Donnerstag, 05. August 2021

Gefährdet ein Zuckerwürfel die öffentliche Ordnung?

„Der macht aus ein paar Bienchen einen Verwaltungselephanten“

 

Heddesheim, 26. Juli 2013. (red) Bürgermeister Michael Kessler liefert mal wieder Anlass zum Fremdschämen. In der Gemeinderatssitzung am Donnerstag führte er lang aus, wieso das Objekt des Heddesheimer Künstlers Kurt Fleckenstein ein öffentliches Ärgernis darstelle und eine unzumutbare Gefahr darstelle. „Unglaublich viele Bienen“ würden den Würfel anfliegen und damit sei die Sicherheit von Spaziergängern massiv bedroht. Und ob man aus Lebensmitteln Kunst machen müsse, sei auch eine Frage, meinte Bürgermeister Kessler, der offensichtlich kein besonderes Kunstwissen hat. [Weiterlesen…]