Donnerstag, 24. Juni 2021

„Strohfeuer“ beschäftigt Ladenburger Feuerwehr – 700 Strohballen in Brand

Print Friendly, PDF & Email
strohfeuer4

Rund 700 brennende und kokelnde Strohballen beschäftigen Ladenburger Feuerwehr. Bild: hblog

Guten Tag!

Heddesheim, 26. September 2009. Wegen brennender und kokelnder Strohballen musste die Ladenburger Feuerwehr heute zwei Mal ausrücken. Rund 700 Strohballen brannten entlang der Heddesheimer Straße (L631).

heddesheimblog

Bereits heute Nacht musste die Feuerwehr wegen brennender Strohballen gegen 02:30 Uhr ausrücken. Aus der Ladenburger Perspektive brannten rechts der Heddesheimer Straße mehrere Strohballen. Die Feuerwehr setzte Sprinkel-Anlagen ein, um die Ballen zu beregnen.

Gegen 18:00 Uhr musste die Feuerwehr erneut ausrücken, da die Rauchschwaden über die Straße zogen und ein Risiko für den Verkehr darstellten. Rund 30 Feuerwehrleute waren bis nach 23:00 Uhr im Einsatz, um die Strohballen kontrolliert abbrennen zu lassen und die notwendigen Aufräumarbeiten zu erledigen.

Die Heddesheimer Straße wurde in dieser Zeit zwischen Neuzeilsheimer Weg und der Brücke über die L597 gesperrt.

Der stellvertretende Kommandant Josef Karlberger sagte dem heddesheimblog: „Der Einsatz war notwendig geworden, weil der Rauch den Verkehr zu massiv behinderte. Durch die enorme Menge von brennenden Strohballen konnten wir das Feuer auch nicht auseinander ziehen, sondern mussten warten, bis die Ballen abgebrannt waren.“

Die Brandursache ist unklar.

Weitere Bilder:

Redaktion heddesheimblog/hp


Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.