Donnerstag, 18. August 2022

IFOK legt Protokoll der 2. „Dialog“-sitzung vor

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Heddesheim, 11. August 2009. Die von der Gemeinde Heddesheim mit der Moderation eines „Dialogs“ beauftragte PR-Firma IFOK hat das Protokoll der 2. Sitzung vom 29. Juli 2008 vorgelegt.

Das heddesheimblog dokumentiert das Protokoll f├╝r seine Leserinnen und Leser. Das Protokoll gibt eine Zusammenfassung wieder, die nach den Programmpunkten (die wurden kurzfristig ver├Ąndert, Anm. d. Red.) gegliedert ist. Am Ende des Textes finden Sie einen Link zum Download.

Im Protokoll werden der Gesch├Ąftsf├╝hrer der KMP Holding GmbH („Pfenning“), Uwe Nitzinger, der von Pfenning beauftragte Architekt G├╝nter Kr├╝ger sowie B├╝rgermeister Michael Kessler mehrfach zitiert. Andere Teilnehmer hei├čen nur „Teilnehmer“, obwohl diese zugestimmt haben, w├Ârtlich zitiert zu werden.

Pr├Ąsentation und Behauptungen – kaum Fakten

Unter Top 2, ab Seite 4, des PDF-Dokuments k├Ânnen Sie die Pr├Ąsentation des geplanten Projekt aus Sicht des Architekten nachlesen. Dabei handelt es sich ├╝berwiegend um Behauptungen, nicht um Fakten.

Dazu finden sich Fotos und Projektzeichnungen, deren Legenden aber nicht lesbar sind. Die Fotos vermitteln den Eindruck, als w├╝rde Pfenning „in der Landschaft verschwinden“, das gilt aber ebenso f├╝r die Kircht├╝rme und die Hochh├Ąuser in Heddesheim.

Standpunkte – keine Perspektiven

Auf Seite 11 und 12 k├Ânnen Sie die Diskussion zur „Zukunftsperspektive Heddesheims“ nachlesen. Sie ist stark verk├╝rzt und entspricht weder den tats├Ąchlichen Redezeiten noch der Heftigkeit der gef├╝hrten Diskussionen.

Das Protokoll bezeichnet beispielsweise den „Ausraster“ von Nitzinger als kontrovers.

Ein konstruktiver Austausch ├╝ber die Zukunftsperspektive Heddesheims fand im Wesentlichen nicht statt. Es ging in dieser Diskussion um Standpunkte und nicht um die Erarbeitung von Fakten und der Entwicklung einer Perspektive.

Erw├Ąhnt wird auch eine „kontroverse Diskussion…├╝ber einen Artikel….wiederholte Nachfragen…Herr Nitzinger betont, dass Pfenning in letzter Konsequenz alle Verhandlungen gewonnen hat.“

Dazu schrieb der Mannheimer Morgen:

23. Februar 2001
Pfenning-Fahrer geh├Âren zur PF
Arbeitsgericht Darmstadt gibt Gewerkschaft Recht

„Das Darmst├Ądter Arbeitsgericht hat ein Machtwort gesprochen: Die Arbeitnehmer der fr├╝heren Pfenning Spedition GmbH haben einen Besch├Ąftigungsanspruch gegen die Firma PF United Logistics Spedition GmbH. Es liegt ein Betriebs├╝bergang von der Pfenning Spedition auf die PF United vor.“

Das heddesheimblog hat mit seinem Vertreter Hardy Prothmann im „Dialog“-Kreis nicht einen Artikel angesprochen, sondern sehr viele, die allesamt im Mannheimer Morgen zu Pfenning erschienen sind. Darin ist von „Wild-West-Manieren“ zu lesen, von undurchsichtigen Firmengeflechten und der „Missachtung der Rechte anderer“.

Herr Uwe Nitzinger war dazu, freundlich gesagt, „not amused“.

Das heddesheimblog pr├╝ft zur Zeit die Aussage Herrn Nitzingers, ob tats├Ąchlich „in letzter Konsequenz alle Verhandlungen“ gewonnen wurden.

Im Anschluss an den „Dialog“-Kreis hatte das heddesheimblog Herrn Nitzinger gebeten, doch bei der Kl├Ąrung mitzuhelfen und die entsprechenden Klagen und Urteile der Redaktion zur Verf├╝gung zu stellen, die diese Aussage belegen.

Das ist bis heute nicht geschehen.

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das heddesheimblog

Hier finden Sie die Artikel des Mannheimer Morgen zu Pfenning als Zusammenfassung. Die Artikel sind auch online abzurufen. Als Abonnent haben Sie die M├Âglichkeit, ihre Zugangsdaten einzugeben, ansonsten k├Ânnen Sie einen Tagesschl├╝ssel aus der Zeitung verwenden:

Archivrecherche MM: „Pfenning ist ein bedeutendes Unternehmen. Was hei├čt bedeutend?“

Protokoll IFOK: Protokoll „Dialogkreis“ Heddesheim 2. Sitzung

Kurz nach der Archivrecherche bei Mannheimer Morgen zur Frage, „Was hei├čt bedeutend?“ und der ├â┼ôberlegung, ob sich seit den Jahren 2000-2001 beim Unternehmen „Pfenning“ etwas ge├Ąndert haben k├Ânnten, hat das heddesheimblog ein Interview mit der Gewerkschaft verdi in Hessen gef├╝hrt:
„Pfenning ist ein Tariffl├╝chtling“
Der „Pfenning“-Gesch├Ąftsf├╝hrer Uwe Nitzinger sagte dazu im „Dialogkreis“: „Das ist doch absurd. Wir waren niemals Teil der Tarifgemeinschaft, also k├Ânnen wir auch kein Fl├╝chtling sein.“

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.