Freitag, 17. November 2017

Selbstbehauptungstraining für Frauen bei der Polizei Mannheim

„Ihr müsst zur Furie werden“

Mannheim-Selbstbehauptung Frauen-Polizei Mannheim-002-20140125-11

Eine Teilnehmerin wehrt sich erfolgreich gegen den Angriff von Polizeihauptmeister Jürgen Riegler.

 

Mannheim/Rhein-Neckar, 27. Januar 2014. (red/ld) Bei Polizeihauptmeister Jürgen Riegler und Polizeiobermeisterin Nina Pfeffer werden Frauen zu Furien. Ganz absichtlich und vollkommen zu recht. Denn sie lernen, sich gegen sexuelle Übergriffe zu wehren. Seit vergangener Woche geben die beiden Beamte und Kollegen Selbstbehauptungskurse im Polizeipräsidium Mannheim. Binnen kurzer Zeit seien alle Termine überbucht gewesen, sagt Polizeipressesprecher Norbert Schätzle. Man plane weitere Kurse anzubieten. Unsere Volontärin Lydia Dartsch hat den Selbstversuch in Selbstbehauptung gemacht. [Weiterlesen…]

Versuchter Ãœberfall auf Tankstelle – Zeugen gesucht


Guten Tag!

Viernheim/Heddesheim, 14. September 2011. Am frühen Mittwochmorgen (14.09.2011) gegen 3 Uhr betraten zwei noch unbekannte junge Männer den Verkaufsraum der Tankstelle an der Bundesautobahn 659 in der Gemarkung Viernheim in Fahrtrichtung Weinheim. Einer davon hatte eine Schusswaffe in der Hand. Die Tatverdächtigen flüchteten ohne den mutmaßlich geplanten Ãœberfall zu begehen.

Information der Polizei:

„Als sie bemerkten, dass sich noch ein Kunde in den Räumlichkeiten befand, drehten sie sich wortlos wieder um und flüchteten zu Fuß über das Feld in Richtung Heddesheim / Weinheim. Beide waren zwischen 18 und 25 Jahren alt, etwa 170 cm groß und schlank. Sie trugen dunkle Kleidung und waren maskiert. Eine Fahndung der Polizei blieb zunächst erfolglos. Die Kriminalpolizei in Heppenheim hat die Ermittlungen aufgenommen. Wer darüber hinaus Hinweise zu dem Vorfall geben kann, wird gebeten sich beim Fachkommissariat 10 unter der Telefonnummer 06252 / 706 – 0 zu melden.“

Zeugen sich zudem bei jeder Polizeidienstelle melden.