Donnerstag, 22. April 2021

Angeblich Ausweichmanöver

Lkw landet im Acker

Heddesheim, 24. Januar 2013. (red/pr-video.de) Am Dienstag ist ein Lkw auf der Mannheimer Straße (L541) Richtung Mannheim vor der Kreuzung auf die L597 in der Kurve von der Straße abgekommen und geradeaus in den Acker gefahren. Der Anhänger des 40-Tonners drohte umzukippen, konnte aber stabilisiert und dann von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

Bislang hat die Polizei noch keine Informationen zu diesem Unfall als Pressemitteilung veröffentlicht. Nach unseren Informationen soll sich der Unfall am späten Nachmittag ereignet haben. Nach Angaben des Fahrers habe ein schwarzer Kombi, vermutlich ein Passat, in der Kurve ein anderes Fahrzeug überholt, weshalb der Lkw-Fahrer den Weg in den Acker gesucht hat, um einer Kollission auszuweichen.

Die Bergung des Lkws dauerte Stunden, weil zunächst der schräg stehende Hänger stabilisiert werden musste, dann konnte die Zugmaschine abgekoppelt werden und ein Abschleppunternehmen zog den Hänger aus dem Acker. Beladen war der Lkw mit Metall – die nächste Station sollte „Guilini“ in Ladenburg sein – Ziel dann die Türkei.

Nur durch Zufall ist es wohl nicht zu Personenschäden gekommen. Im Kurvenbereich wechseln viele Radfahrer über die Straße hinweg die Feldwegstrecken. Radler von Heddesheim nach Feudenheim und umgekehrt passieren auch exakt diese Stelle.

Ein Überholverbotsschild oder ein Hinweisschild für eine gefährliche Verkehrssituation fehlen an dieser Stelle in beiden Fahrtrichtungen.