Donnerstag, 29. Oktober 2020

Die Damen der SG Heddesheim und des TSV Amicitia Viernheim lieferten sich gestern einen packenden Kampf

Wenig Tore – viele Emotionen

Heddesheim/Viernheim, 16. September 2013. (red/zef) WĂ€hrend die Herren der SG Heddesheim in der Oberliga Baden-WĂŒrttemberg souverĂ€n ihren zweiten Heimsieg mit 34:27 gegen den TuS-Altenheim einfuhren, erlebten die Damen in der Badenliga im Bergstraßen-Derby ein Wechselbad der GefĂŒhle: Mit einem Unentschieden (19:19) trennten sich gestern die Damen des TSV Amicitia Viernheim und der SG Heddesheim zum Auftakt der Badenliga. 38 Toren in 60 Minuten klingt nach einem Damenspiel – zu Unrecht! Die Fehlerquote war zwar sehr hoch, doch das Spiel umso aufregender. [Weiterlesen…]

Die Handballer haben schon den ersten Schritt zum Klassenerhalt gemacht

Nach sechs Jahren zurĂŒck in der Oberliga

Manschaftsbild_Herren_I

Der Kader der SG Heddesheim: stehend von links: Thomas Maurer, Michael Badent, Thomas Schmid (alle sportl. Leitung), Kevin Heilmann, Andreas Schmitt, Ulrike Bauer (Zeitn./Sek.),Elmar Patzwaldt, Christian Buse, Sebastian Wingendorf, Felix Hildenbeutel, Natalie Frey (Physio), Martin Doll, Nicolas Schembera, Frank Schmiedel (Trainer), Armin MĂŒnd (sportl. Leitung),
vorne von links: Heiko Erny, Marco Dubois, Steffen Wacker, Christopher Kaiser, Daniel Reber, Marc Kolander, Christian Schemenauer, Gianluca Pauli, Nicola Stabel, Martin Geiger. Es fehlen: Giuseppe Capizzi, Julian Diefenbach, Mario Donat (Co-Trainer) / Foto: SG Heddesheim

 

Heddesheim, 12. September 2013. (red/zef) Nach der Badenmeisterschaft 2013 spielt die 1. Herrenmannschaft der SG Heddesheim nach sechs Jahren Abstinenz wieder in der Oberliga Baden-WĂŒrttemberg.  Das Saisonziel ist einzig der Klassenerhalt. Vor heimischer Kulisse hat man hierfĂŒr schon den ersten Schritt gemacht. Helfen soll dabei die Eingespieltheit aus den letzten Spielzeiten. [Weiterlesen…]