Samstag, 06. Juni 2020

0,7 Prozentpunkte Vorsprung f├╝r „Pfenning“-Ansiedlung

Hinweis: Bitte beachten Sie bei der Lekt├╝re, dass die Zahlenangaben sich auf die Berechnungsergebnisse der Gemeinde beziehen. Die Redaktion hat die Zahlen erneut berechnet und kommt auf andere Ergebnisse.

Guten Tag!

Heddesheim, 28. September 2009. Die B├╝rgerbefragung ist ├Ąu├čerst knapp ausgegangen. 50,35 Prozent der Teilnehmer stimmten f├╝r eine Ansiedlung der Unternehmensgruppe Pfenning, 49,65 Prozent dagegen. Dazwischen liegen 0,7 Prozentpunkte.

Die B├╝rgerbefragung zur geplanten „Pfenning“-Ansiedlung hat keine eindeutige Mehrheit erbracht: 50, 35 Prozent der Teilnehmer stimmten f├╝r die Ansiedlung, 49,65 Prozent dagegen. Rechnerisch ergibt sich also ein Vorteil f├╝r die Bef├╝rworter von 0,7 Prozentpunkten.

Mehr als ein Viertel der Teilnehmer lehnt eine weitere Entwicklung der Gewerbegebiete ab: 25,74 Prozent. 74,26 Prozent sprechen sich daf├╝r aus.

Mehr als ein F├╝nftel der Teilnehmer lehnt den Ausbau von Arbeitsplatz- und Ausbildungsangeboten ab: 21,81 Prozent. 78,19 Prozent stimmten dem zu.

Auff├Ąllig sind die Ergebnisse zu den ersten beiden Fragen und der dritten Frage. W├Ąhrend bei den ersten beiden Fragen jeweils rund neun Prozent ung├╝ltige Stimmen gez├Ąhlt wurden, waren es bei der dritten Frage nur gut ein Prozent ung├╝ltige Stimmen.

Die Beteiligung an der B├╝rgerbefragung betrug 64,33 Prozent. 9077 Personen waren zur B├╝rgerbefragung aufgerufen, 5839 nahmen daran teil.

Link: Download der detaillierten Ergebnisse

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das heddesheimblog