Dienstag, 20. Februar 2018

Verwaltung ist auf der Suche nach weiteren Gastfamilien

40jÀhriges PartnerschaftsjubilÀum im Juli

Heddesheim, 15. Februar 2014. (red/csk) Die Begegnung zwischen Heddesheim und Nogent-le-Roi in diesem Jahr wird eine besondere sein: Gemeinde und Kanton können mittlerweile auf 40 Jahre Partnerschaft schauen. Ensprechend groß wird die Gruppe aus Frankreich sein, die vom 11.-13. Juli 2014 in Heddesheim zu Besuch sein wird. [Weiterlesen…]

Am 23. MĂ€rz 2014 ziehen bunte Wagen und Fußgruppen durch die Straßen von Heddesheim

Sommertagszug im Zeichen der Jumelage

Heddesheim, 15. Februar 2014. (red/csk) Am 23. MĂ€rz wird der Sommertagszug wieder durch die Straßen Heddesheims ziehen. Das Motto in diesem Jahr: 40 Jahre Jumelage. Einmal mehr werden sich viele Heddesheimer Vereine und Insitutionen an dem bunten Treiben beteiligen. [Weiterlesen…]

Treffen der Partnerschaftskommission

Überraschend viele AktivitĂ€ten

Nogent Chateau

Schloss in Nogent Le Roi Foto: mit freundlicher Genehmigung der französischen Partner

Heddesheim, 11. Juli 2013. (red/sw) Trotz des warmen Wetters kamen die Mitglieder der Partnerschaftskommision Heddesheim – Nogent Le Roi zahlreich zur Sitzung am vergangenen Dienstag.

Von Susanne Warmuth

Nogent Kirche

Kirche in Nogent Le Roi. Foto: Michel Modain

Ja, ich wußte natĂŒrlich als in Heddesheim verwurzelte BĂŒrgerin, dass Heddesheim ein Partnerschaft mit dem Kanton Nogent Le Roi in Frankreich eingegangen ist – irgendwann einmal – den Nogent Le Roi Platz gibt es schließlich schon seit meiner Kindheit. Ab und zu kommen die Franzosen zu Besuch und manchmal fahren Gruppen aus Heddesheim nach Frankreich. Das war bis gestern Abend mein Wissen ĂŒber die Beziehung von der Gemeinde Heddesheim zu ihrem Partner-Kanton in Frankreich.

Ich wurde mehr als ĂŒberrascht, wie aktiv diese Partnerschaftsbeziehung zu Nogent Le Roi in Wirklichkeit ist. Julien Christof, Hauptamtsleiter in Heddesheim schien eine nicht enden zu wollende Liste zu besitzen, auf der die verschiedenen AktivitĂ€ten von Gruppen und Vereinen in Sachen Partnerschaft mit Nogent Le Roi aufgefĂŒhrt waren. [Weiterlesen…]

Bunt, vielfÀltig und mit Motto: Turnfest 2013 - Sport, Bewegung und Musik

29. Heddesheimer Sommertagszug

Heddesheim, 25. April 2013. (red) Heute wĂ€re der Sommertagszug ideal gewesen, am vergangenen Sonntag war das Wetter solala. Vielleicht haben die rund 1.000 Teilnehmer, darunter ĂŒber 300 Kinder und Jugendliche, ja tatsĂ€chlich Erfolg mit dem Austreiben des Winters gehabt. 14 Wagen und 12 Fußgruppen, die Reiterstaffel der Polizei, der Pferdezuchtverein, sechs Musikgruppen und sieben Traktoren gestalteten den Zug aus der Ortsmitte durch die Gemeinde bis zum Nogent-Le-Roi-Platz. Viel Freude mit den Fotos. [Weiterlesen…]

27 Jugendliche besuchten die französische Partnerstadt

Eine Woche in Nogent-le-Roi

Beim Jugendaustausch hatten alle Jugendlichen im Alter von 12 bis 17 Jahren viel Spaß. Foto: Stadt Heddesheim


Heddesheim, 03. September 2012. (red/pm) Zu den tragenden SĂ€ulen der Partnerschaft zwischen Nogent-le-Roi (Frankreich) und Heddesheim gehört der alljĂ€hrliche Jugendaustausch. In diesem Jahr ging es Ende August fĂŒr 27 deutsche Jugendliche im Alter von 12 bis 17 Jahren zu den französischen Freunden ins Partnerkanton, wo diese in Gastfamilien untergebracht waren.

Information der Gemeinde Heddesheim:

„Das französische Betreuerteam hatte ein vielfĂ€ltiges Programm zusammengestellt, bei dem alle Jugendlichen auf sportliche sowie kulturelle Weise auf ihre Kosten kamen.

Die Highlights der Woche mit durchgehend blendendem Wetter waren neben dem wie immer sehr beliebten Besuch in Paris dieses Mal ein Ausflug zum Freizeitpark „Parc d‘ AstĂ©rix“, sowie die Besichtigungen von Dreux und Chartres, die mit einem Nachmittag im Schwimmbad von Chartres abgerundet wurden. Außerhalb des Programms wurden auch in den Gastfamilien zahlreiche Unternehmungen organisiert, die von den Jugendlichen mit großer Freude angenommen wurden.

Die französischen Partner gaben sich hierbei sehr große MĂŒhe und organisierten individuelle Besuche wie z.B. eine Besichtigung des Versailler Schlosses, einen Ausflug an die AtlantikkĂŒste oder eine FĂŒhrung durch das nahegelegene Wild-Reservat etc.

Durch die schöne gemeinsame Zeit wurden auch dieses Jahr wieder viele deutsch-französische Freundschaften geschlossen, welche beim Besuch der Jugend aus Nogent-le-Roi nÀchstes Jahr Anfang August in Heddesheim fortgesetzt werden sollen.

Die deutschen Betreuer Yan Bréhéret, Steffen Harbarth und Laura Fenzel, welche die Jugendlichen seit mehreren Jahren begleiten, freuen sich schon darauf, auch den französischen GÀsten und ihren deutschen Gastfamilien nÀchstes Jahr ein vielfÀltiges Programm bieten zu können.

Der Jugendaustausch wurde mit Mitteln des Deutsch-Französischen Jugendwerks gefördert.“

Straßenfest startet heute

Guten Tag!

Heddesheim, 12. Juni 2010. Heute und morgen ist Straßenfest in der Heddesheimer Vorstadtstraße – am Sonntag folgt im Anschluss das Public Viewing mit dem ersten Spiel der deutschen Nationalmannschaft bei der WM in SĂŒdafrika in der Freizeithalle.

Insgesamt rund 30 Vereine und Anbieter sind beim 29. Heddesheimer Straßenfest dabei.

franz

Die französischen Freunde aus Nogent-le-Roi bieten wieder leckere SpezialitÀten an. Bild: heddesheimblog

Am Samstag gibt es drei Veranstaltungen: Um 14:00 Uhr die Eröffnung mit Fassbieranstich durch den BĂŒrgermeister Michael Kessler – begleitet durch den BlĂ€serchor der Musikschule Heddesheim.

Von 17:00-19:00 Uhr macht der Alleinunterhalter „Power Pit“ Programm fĂŒr die GĂ€ste.

Ab 20:30 Uhr spielt „Livin Music Family“ auf der BĂŒhne.

Am Sonntag gibt es mit dem Clown „Filou“ von 10:30-16:30 Uhr ein Programm fĂŒr Kinder, von 11:00-13:00 Uhr ein gefĂŒhrtes Ponyreiten des Reitvereins. Auf der „kleinen BĂŒhne“ laden „die neuen Blasmusikanten“ zum FrĂŒhschoppen von 11:00-13:00 Uhr ein.

Der exklusive Tipp ist sicherlich wieder der Stand des Partnerkantons Nogent-le-Roi, die im Programm der Gemeinde nur „französische GĂ€ste“ heißen. Im vergangenen Jahr mussten diese schon frĂŒh „Ausverkauf“ melden, da Champagner, KĂ€se und andere „amuse gueule“ (Gaumenfreuden) reißenden Absatz fanden.

Treffpunkte sind mit Sicherheit die Sportfischer, die Tauchfreunde und die Fortuna. Unser Bier-Tipp ist der Stand der Sportkegler – dort gibt es das LobdengaubrĂ€u, ein sehr leckeres Bier, das Brauereimeister Kai MĂŒller in Ladenburg herstellt und ein klarer Tipp ist.

Die Wetterprognose ist nicht sehr schön – 70 Prozent soll das Regenrisiko am Samstag betragen, vor allem in den Abendstunden. Ein Regenschirm sollte also „im GepĂ€ck“ sein.

Am Sonntag startet das „Public Viewing“ zur WM in SĂŒdafrika ab zirka 17:00 Uhr zum Ende des Straßenfestes in der Freizeithalle – Regen hin oder her.

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das heddesheimblog

Einmal Frankreich und zurĂŒck fĂŒr 25 Euro – Angebot an Jugendliche

Guten Tag!

Heddesheim, 26. Januar 2010. Heddesheimer Jugendliche haben die Möglichkeit, im August fĂŒr eine Woche das französische Partnerkanton Nogent-le-Roi zu besuchen. Der Fahrtkostenbeitrag fĂŒr die Busreise betrĂ€gt lediglich 25 Euro pro Teilnehmer. Anmeldeschluss ist der 25. MĂ€rz 2010.

Die Gemeinde bietet Heddesheimer Jugendlichen in der Zeit vom 23. August 2010 bis 30. August 2010 einen Besuch im Kanton Nogent-le-Roi an.

FĂŒr die Teilnahme muss ein „Meldebogen“ ausgefĂŒllt werden, der im Rathaus erhĂ€ltlich ist. Dieser muss bis spĂ€testens 15. MĂ€rz 2010 bei der Verwaltung eingereicht werden. Bewerben können sich alle Heddesheimer SchĂŒler/innen im Alter zwischen elf und siebzehn Jahren.

Die Jugendgruppe wird von Frau Laura Fenzel und den Herren Steffen Harbarth und Sebastian Schultz geleitet.

Die französische Partnerschaftskommission wird ein Besuchsprogramm fĂŒr die SchĂŒler/innen zusammenstellen.

Die Jugendlichen werden mit einem modernen Reisebus nach Nogent-le-Roi gebracht und wieder abgeholt. Es wird ein Unkostenbeitrag fĂŒr die Fahrtkosten in Höhe von 25 Euro pro Teilnehmer/in erhoben. Ein Taschengeld von 25 Euro wird empfohlen. Die Jugendlichen werden privat untergebracht.

Ein Gegenbesuch der französischen Jugendlichen ist fĂŒr 2011 geplant.

Information: Doris Deutsch, Telefon 101-278 oder email: doris.deutsch@heddesheim.de

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das heddesheimblog

Die Franzosen sind da


Guten Tag!

Heddesheim, 04. August 2009. 27 französische AustauschschĂŒler und drei Betreuer aus Nogent-le-Roi sind seit gestern fĂŒr eine Woche zu Gast in Heddesheim.

Heute morgen wurden die französischen GĂ€ste im BĂŒrgerhaus durch BĂŒrgermeister Michael Kessler begrĂŒĂŸt. Untergebracht sind die französischen GĂ€ste bei Heddesheimer Familien.

Erster Programmpunkt war heute der Besuch bei der Polizeireiterstaffel in Straßenheim, am Nachmittag waren die Franzosen im Tennisclub. FĂŒr die kommenden Tage stehen AusflĂŒge nach Heidelberg, Mannheim, Weinheim und Haßloch auf dem Programm. Am Sonntag gibt es im Freizeithaus ein AbschiedsfrĂŒhstĂŒck. Und am Montag geht es zurĂŒck nach Hause.

Einen schönen Tag
und einen schönen Aufenthalt wĂŒnscht
Das heddesheimblog

Une grande joie

C®est la vingt-troisiÚme participation d®une dĂ©lĂ©gation d®une dizaine de personnes du canton de Nogent-le-Roi à la „Strassenfest (fÃÂȘte de la rue) d®Heddesheim“. Pour nos amis français cette fÃÂȘte est un « devoir » et d®ÃÂȘtre tous ensemble « une grande joie ». Le blog d®Heddesheim a rĂ©alisĂ© un interview du maire de la commune de Croisilles, François Taupin, qui conduisait cette dĂ©lĂ©gation.

Interview: Hardy Prothmann

Bienvenue, Monsieur Taupin: Comment vous sentez-vous à Heddesheim?
François Taupin: « TrÚs bien, merci. C®est tous les ans une grande joie de venir ici, à Heddesheim retrouver nos amis allemands. »

franz

La délégation française avec Mr. Taupin (2iÚme de droite)

Qu®est-ce qui vous plaüt tout particuliùrement?
L®hospitalitĂ© et l®amitiĂ©. Au cours de ces 35 annĂ©es de jumelage, des liens profonds se sont tissĂ©s entre les habitants d®Heddesheim et ceux de Nogent-le-Roi et son canton. C®est extraordinaire. »

Quels sont les points communs entre Heddesheim et le canton de Noigent le Roi?
« Notre canton comtpons environ 12.000 habitants et de ce fait nos communautĂ©s sont dĂ‚ÂŽĂ©gale importance. Nous comprons encore beaucoup d®agriculteurs dans notre canton mais nous sommes Ă©galement à proximitĂ© d®une grande ville, Paris. »

Enfin, Paris et Mannheim (la grande ville prÚs d®Heddesheim) ne sont pas vraiment comparables…
« Vous avez raison mais c®est une façon de vivre chez nous comme à Heddesheim il y a une mÃÂȘme douceur de vivre. »

Etes-vous heureux de ce jumelage?
« Oui, beaucoup. De tels jumelages sont trÚs importants pour les relations entre les français et les allemands. »

Existe t®il encore du ressentiment à l®encontre?
« Non, vraiment pas. Les français ont beaucoup de respect pour les allemands mais ont aussi beaucoup d®amitiĂ© pour eux car l®hospitalitĂ© de ce pays est trÚs grande. »

Votre sentiment sur la fÃÂȘte de cette annĂ©e?
« Nous avons tous trouvĂ© que cĂ‚ÂŽĂ©tait super. Hier soir il Ă©tait trÚs difficile de trouver une place sur notre stand, vos concitoyens « ayant pris nos tables d®assaut », pour dĂ©guster nos fromages, le champagne mais le plus important de tout pour passer un bon moment avec nous.»

Parlez-vous allemand?
« Malheureusement pas, seulement quelques mots. Mais Nicole Mondain parle trÚs bien et assure la traduction quand c®est nĂ©cessaire et il y a bon nombre d®amis d`Heddesheim qui parlent français. En fait la langue n®est pas vraiment un obstacle pour se comprendre. »

Le heddesheimblog dit un grand MERCI à Madame Nicole Mondain pour l®assistance et la traduction!

Straßenfest eröffnet – Bieranstich geglĂŒckt

BĂŒrgermeister Michael Kessler hat heute um 14:00 Uhr das 28. Heddesheimer Straßenfest eröffnet. Er bedankte sich bei allen Mitwirkenden. Vertreten sind rund 30 Vereine.

Vor der Eröffnung zogen allerdings die „Hellesemer Grumbe Gugger – Nodeschisser“ unĂŒberhörbar mit viel Getrommel und GeblĂ€se durch die Straße, im Schlepptau den BĂŒrgermeister und das Straßenfestkomitee.

grumbe2

Laud und luschdisch: die Grumbe beim Zug durch die Vorstadtstraße. Bild: pro

Auf der BĂŒhne angekommen, sagte Herr Kessler: „Stellvertretend fĂŒr das Komitee danke ich dem Vorsitzenden Wolfgang Unverricht fĂŒr die aufwĂ€ndige Planungsarbeit. Mein Dank gehört aber auch den zahlreichen Vereinen und deren Helfern, der Polizei, dem Deutschen Roten Kreuz, dem Bauhof und nicht zuletzt den Anwohnern, die unser Fest hier ĂŒber sich „ergehen lassen mĂŒssen“ und schon seit Mittwoch unter EinschrĂ€nkungen wegen der Aufbauarbeiten zu leiden hatten.“

Herr Kessler begrĂŒĂŸte auch die französischen Freunde aus Nogent-le-Roi, die zum 23. Mal am Fest teilnehmen. Zehn Franzosen sind heute aus dem etwa 600 Kilometer entfernten Kanton angereist, darunter der BĂŒrgermeister von Croisilles, François Taupin.

besucher

Zur Eröffnung des 28. Heddesheimer Straßenfestes war schon um 14:00 Uhr ordentlich was los. Bild: pro

Nach weiteren Informationen zur Organisation und zum Ablauf des Festes musste der BĂŒrgermeister ans Eichbaum-Bierfass: „Dieses Jahr muss ichs machen, weils keiner fĂŒr mich machen will. Ich hoffe, es geht gut…“ Nach ein paar energischen SchlĂ€gen hatte er den Zapfhahn ins Fass befördert und war sichtlich zufrieden, dass ihm das „ohne Unfall“ geglĂŒckt war.

anstich1

Noi mid...: BĂŒrgermeister Kessler sticht das Fass an.

Damit war das Fest eröffnet: Die „Grumbe“ spielten Guggemusik, am Nachmittag gabs Rockmusik mit der „Red Nose Band“. Hauptakt des heutigen Abends (ab 20:30 Uhr) ist die Band „Die Dicken Kinder“ auf der BĂŒhne des Rhein-Neckar-Fernsehens.

Am Sonntag gibt es Programm fĂŒr die Kinder: Mitglieder der deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz nehmen die Kinder mit auf eine „Zeitreise durch die Musik“ (10:30-12:00 Uhr), der Zauberer Filou fĂŒhrt seine Kunst vor und bringt den Kleinen Tricks bei (11:00-17:00 Uhr), der Reitverein bietet ab 14:00 Uhr gefĂŒhrtes Ponyreiten an.

Von 11:00-13:30 Uhr lĂ€dt der Ketscher Musikverein zum FrĂŒhschoppen auf der kleinen BĂŒhne und ab 14:00 Uhr spielt die Heidelberger Band „Inkognito“.

Am Sonntag um 16:00 Uhr werden die Spendengelder des Hamsterlaufs an Holger Meier und Vertreter des Waldpiratencamps ĂŒbergeben. Das Geld kommt krebskranken Kindern zugute.

Danach folgt der „Wettstreit der diesjĂ€hrigen fĂŒnf JubilĂ€umsvereine“. Welche Aufgaben deren Vertreter erfĂŒllen mĂŒssen, wurde nicht verraten, damit es spannend bleibt.

Ein schönes Fest wĂŒnscht
Das heddesheimblog