Freitag, 18. Januar 2019

Gemeinderat stimmt Bebauungsplanentwurf "Mitten im Feld" zu

Erschließung noch in diesem Jahr

Noch in diesem Jahr sollen die Arbeiten im Neubaugebiet "Mitten im Feld" beginnen. Foto: Gemeinde Heddesheim

Noch in diesem Jahr sollen die Arbeiten im Neubaugebiet „Mitten im Feld“ beginnen. Foto: Gemeinde Heddesheim

 

Heddesheim, 17. Juli 2013. (red/ld) Mit 14 Stimmen fĂŒr und 4 Stimmen gegen den Bebauungsplan fĂŒr das Neubaugebiet „Mitten im Feld“ hat der Gemeinderat gestern dem Entwurf zugestimmt. Als nĂ€chsten Schritt wird er – gemeinsam mit den ergĂ€nzenden Gutachten – im Rathaus offengelegt. Sollte es keine EinwĂ€nde geben, die eine Änderung nötig machen, sollen bereits im August die Erschließungsarbeiten ausgeschrieben werden, um in der Sitzung im September vergeben werden zu können. Noch in diesem Jahr will die Verwaltung mit den Arbeiten beginnen.

[Weiterlesen…]

Baurechtsamt genehmigt „Pfenning“-BauantrĂ€ge

Heddesheim/Rhein-Neckar, 16. September 2010. Das Baurechtsamt des Landratsamts Rhein-Neckar hat die „Pfenning“-BauantrĂ€ge nach Informationen des heddesheimblogs genehmigt.

In einem Brief mit Datum vom 15. September 2010 hat das Baurechtsamt Anlieger, die gegen das Bauvorhaben EinsprĂŒche eingelegt hatten, ĂŒber die Genehmigung der BauantrĂ€ge informiert.

Erst am Montag, den 13. September 2010 war die Satzung ĂŒber den Bebauungsplan „Nördlich der Benzstraße“ („Pfenning“) durch eine 12:9-Mehrheit im Heddesheimer Gemeinderat beschlossen worden.

In der Sitzung wurde direkt im Anschluss das „gemeindliche Einvernehmen“ zu vier BauantrĂ€gen fĂŒr Lagerhallen, einer Lkw-Waschanlage mit Tankstelle, einem 4-geschossigen VerwaltungsgebĂ€ude mit Parkgarage und einem offenen Parkhaus, beschlossen.

Die Geschwindigkeit der Genehmigung dĂŒrfte nur die wenigsten in diesem Verfahren ĂŒberraschen. Durch den massiven Widerstand der „IG neinzupfenning“ und vieler BĂŒrgerInnen war ein enormer öffentlicher Druck entstanden, der den ursprĂŒnglichen Zeitplan deutlich zurĂŒckgeworfen hat.

UrsprĂŒnglich hatte „Pfenning“ das neue Logistikzentrum seit FrĂŒhjahr 2009 damit beworben, dass im Sommer 2010 die ersten Lagerhallen genutzt werden könnten. Man darf annehmen, dass das Unternehmen ordentlich unter Druck steht, um Kunden zu beruhigen, die diese nicht-existenden Hallen bereits gemietet haben.

Außerdem gibt es GerĂŒchte, dass „Pfenning“ den Großkunden Henkel verlieren könnte, wenn das Projekt nicht bald begonnen wird.

Von Seiten der Behörden wurde das Projekt „Pfenning“ in Heddesheim ohne Zögern unterstĂŒtzt. ZunĂ€chst auf der Planungsebene durch den Nachbarschaftsverband und den Regionalverband. Anfang 2009 wurde die FlĂ€che, auf der nun „Pfenning“ gebaut werden soll, von einer GewerbegebietsflĂ€che in eine SondergebietsflĂ€che umdeklariert.

Verbandsdirektor des Regionalverbands war damals Stefan Dallinger, der seit Mai neuer Landrat und damit Chef des Baurechtsamts in Heidelberg ist.

Die Geschwindigkeit, mit der die BauantrÀge nun genehmigt wurden, ist rekordverdÀchtig.

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das heddesheimblog