Dienstag, 19. Juni 2018

+++Eil+++ EU-Kommission bef√ľrchtet Nachteile f√ľr kleine und mittlere Unternehmen - angeblich kein Problem in Baden-W√ľrttemberg

Kein Scherz! SEPA-Umstellung soll um sechs Monate verlängert werden

Br√ľssel/Rhein-Neckar, 09. Januar 2013. (red/ld) Gut drei Wochen vor Auslaufen der Frist zur Umstellung auf das SEPA-Format zum EU-weit einheitlichen elektronischen Zahlungsverkehr hat die Europ√§ische Kommission heute vollkommen √ľberraschend einen √Ąnderungsvorschlag eingebracht, nach dem die √úbergangsfrist f√ľr Unternehmen, √∂ffentliche Stellen und Vereine um sechs Monate verl√§ngert werden soll – auf den 01. August 2014. Zu wenige vor allem kleine und mittlere Unternehmen h√§tten bisher auf das neue Format umgestellt. [Weiterlesen…]

Am 01. Februar l√§uft der elektronische Zahlungsverkehr √ľber SEPA

„Enormer Aufwand“ f√ľr zwei Ziffern mehr

Foto: Deutsche Bundesbank

F√ľr Privatpersonen sind es zwei Ziffern mehr zu merken. F√ľr Gemeindekassen, Unternehmen und Vereine bedeutet die Umstellung auf SEPA einen hohen Aufwand. Foto: Deutsche Bundesbank

 

Rhein-Neckar,09. Januar 2014. (red/ld/al) W√§hrend sich Privatpersonen k√ľnftig nur zwei neue Ziffern f√ľr ihre IBAN merken m√ľssen, hatten Gemeindeverwaltungen, Unternehmen und Vereine in den vergangenen Monaten mehr Aufwand. Grund ist SEPA – die Vereinheitlichung des EU-weiten elektronischen Zahlungsverkehrs. Stichtag ist der 01. Februar. Sie sind vorbereitet. [Weiterlesen…]

Bebauungsplan "Verbrauchermarkt Ortsmitte" aufgestellt

Ende der Debatte um Edeka-Markt?

Der Bebauungsplan umfasst das Gebiet innerhalb der dick gestrichelten Linien. Es ist 7.300 Quadratmeter groß. Foto: Gemeinde Heddesheim

Der Aufstellungsbeschluss „Verbrauchermarkt Ortsmitte“ umfasst das Gebiet innerhalb der dick gestrichelten Linien. Es ist 7.300 Quadratmeter gro√ü. Quelle: Gemeinde Heddesheim

 

 

Heddesheim, 20. Dezember 2013. (red/ld) Seit zehn Jahren soll der Edeka im Ortskern vergr√∂√üert werden, um die Wohnortnahe Versorgung mit Lebensmitteln aufrecht zu erhalten. 7.300 Quadratmeter gro√ü ist das betreffende Grundst√ľck ist 7.300 Quadratmeter gro√ü – ein massiver Eingriff in das Ortsbild, fanden gestern die Gemeinder√§te von Gr√ľnen und FDP. Wie sehen die Pl√§ne aus? Sind die B√ľrger immer noch daf√ľr? Sie forderten eine erneute B√ľrgerbeteiligung. [Weiterlesen…]

Hans-Ulrich Sckerl, Obmann im EnBW-Untersuchungsausschuss, fordert Schiedsklage

„CDU kann nicht mit Geld umgehen“ – 778.621.577,78 Euro Schaden

sckerl_b90

Hans-Ulrich Sckerl. Foto: B90/Die Gr√ľnen

Rhein-Neckar/Stuttgart, 21. November 2013. (red/pm) Der Weinheimer Landtagsabgeordneten Uli Sckerl, Obmann der Gr√ľnen im EnBW-Untersuchungsausschuss zum ‚ÄěEnBW-Deal‚Äú fordert die CDU auf, ihre Blockadehaltung zu beenden und eine Schiedsklage zu unterst√ľtzen, damit man hunderte Millionen Euro, die f√ľr die √úbernahme eines Aktienpakets zuviel bezahlt hat, zur√ľckholen kann. [Weiterlesen…]

Präsentation des Gesamtkonzepts

Das „Johannes-Brahms-Quartier“

Quelle: FF Planen & Bauen GmbH

Impressionen aus dem neuen „Johannes-Brahms-Quartier“
im n√∂rdlichen Drittel des Gewanns „Mitten im Feld“
Quelle: FF-Planen & Bauen GmbH

 

Heddesheim, 15. November 2013. (red/sw) Nachdem am Mittwochmorgen offiziell die Tiefbauarbeiten zur Erschlie√üung des Neubaugebietes „Mitten Im Feld“ begannen, wurde am¬† Nachmittag der Presse das fertige Konzept f√ľr das „Johannes-Brahms-Quartier“ im n√∂rdlichen Drittel des zu bebauenden Areals pr√§sentiert. [Weiterlesen…]

Beginn der Tiefbau-Arbeiten

Spatenstich im Neubaugebiet „Mitten im Feld“

HED-Spatenstich Mitten Im Feld 2013_11_13 (1 von 2)

Von links: Ursula Brechtel (Gemeinder√§tin), Andreas K√∂nig (Reif Bauunternehmung; Tiefbau), Karin Hoffmeister-Bugla (Gemeinder√§tin), B√ľrgermeister Michael Kessler, Martin Riedi√üer (LBBW Kommunalentwicklung; Erschlie√üungstr√§ger), Petra Schippalies (Planungsb√ľro Schippalies; Bebauungsplanung), Peter Kirsamer (Ingenieurb√ľro Wald & Corbe; Planung und √∂rliche Bau√ľberwachung), Dr. Matthias Neureither (Schwing & Dr. Neureither; Vermessungsarbeiten)

Heddesheim, 15. November 2013. (red/sw) Am Mittwoch, 13. November 2013 machten B√ľrgermeister Michael Kessler zusammen mit Vertreterinnen des Gemeinderates und Vertreterinnen und Vertretern der an der Erschlie√üung des neuen Baugebietes „Mitten Im Feld“ beteiligten Firmen den ersten Spatenstich. [Weiterlesen…]

Vom Anschein einer B√ľrgerbeteiligung

Das Leidbild beim Leitbild

leitbild heddesheim-130916- IMG_9923

Nachdem die „beteiligten B√ľrger“ auf die B√ľhne gingen – sa√ü fast niemand mehr im Saal.

 

Heddesheim, 21. September 2013. (red/pro) 45 Leits√§tze sollen die k√ľnftige Entwicklung des Dorfes mitbestimmen. Erarbeitet von rund 80 Personen. Aber ist das wirklich B√ľrgerbeteiligung? Oder nur der Anschein davon? Immerhin – es gibt nun etwas schriftlich, wenngleich die Leitbild-Brosch√ľre viele Fragen aufwirft. [Weiterlesen…]

Ergebnisse des B√ľrgerbeteiligungsprozesses ver√∂ffentlicht

Das neue Leitbild der Gemeinde Heddesheim

leitbild heddesheim-130916- IMG_9915

Rund 80 B√ľrger/innen haben bei der Entwicklung der Leits√§tze mitgewirkt.

 

Heddesheim, 21. September 2013. (red/aw) Heddesheim hat 45 Leits√§tze f√ľr die Zukunft der Gemeinde ver√∂ffentlicht. Sie sind das Ergebnis des B√ľrgerbeteiligungsprozesses, der im November 2012 gestartet worden war. Das Leitbild soll vor allem den Gemeinderat in den kommenden Jahren bei verschiedensten Anl√§ssen begleiten. Ins B√ľrgerhaus kamen am Montag rund 160 B√ľrger/innen zur Pr√§sentation. [Weiterlesen…]

Schluss mit zweifelhaften Gaspreiserhöhungen

Light_my_fire_(2152952690)

Ihre Gasrechnung wird immer teurer? Im Falle von rechtswidrigen Preiserhöhungen können Sie sich Ihr Geld zurückholen. (Foto: CC-BY-SA-2.0, via Wikimedia Commons)

 

Rhein-Neckar, 19. September 2013. (red/aw) Nach dem juristischen Erfolg der Verbraucherzentrale Nord­rhein-West­falen vor dem Bundes­gerichts­hof steht fest: RWE und andere Gasversorger müssen Hundert­tausenden von Kunden auf unzu­lässige Preis­erhöhungen entfallende Beträge zurück­zahlen – zum Teil über viele Jahre hinweg. Ein Test unter dreißig Anbietern zeigt, dass die Transparenz in dieser Branche aber immer noch nicht ausreichend ist. Die Verbraucherorganisation Stiftung Warentest hat für bereits Geschädigte Tipps veröffentlicht, wie Sie sich Ihr Geld zurückholen können.  [Weiterlesen…]

Kartellamt startet Vergleichsportal

Alle Preise im Blick: Ab sofort immer billig Tanken?

Spritpreis_156839_quelleADAC

Ab sofort alle Preise im Blick: Per App, PC oder Navigationsger√§t die g√ľnstigste Tankstellen finden. (Foto: ADAC)

 

Rhein-Neckar, 18. September 2013. (red/aw) Vor knapp einer Woche ging die Markttransparenzstelle f√ľr Kraftstoffe mit vier Verbraucher-Informationsdiensten online. Das Ziel: Mehr Transparenz. Verbraucher k√∂nnen ab sofort also die Preise zwischen den Tankstellen in ganz Deutschland vergleichen und gezielt die preisg√ľnstigsten Anbieter ausw√§hlen. Auch in der Metropolregion Rhein-Neckar. [Weiterlesen…]

Echtzeitinformationstafeln im gesamten RNV-Gebiet ausgefallen

Defekte Anzeigentafeln: Ursache unklar

Mannheim-RNV-Haltestelle-Neumarkt-002-20130917_610-4081

Mannheim/Rhein-Neckar, 18. September 2013. (red/ld) Die Anzeigetafeln an den Bus- und Bahnhaltestellen der Rhein-Neckar-Verkehrs GmbH (RNV) sind kaputt. Eigentlich sollten sie den wartenden Fahrg√§sten anzeigen, wie lange sie noch auf ihre Stra√üenbahn warten m√ľssen. Seit gut einer Woche steht dort aber nur „Bitte Fahrplan beachten“ – oder sie sind ganz ausgeschaltet. Die RNV sucht gemeinsam mit dem Hersteller des Systems nach dem Fehler. Bisher ohne Ergebnis. [Weiterlesen…]

Fragen zur Pfenning-Ansiedlung an die Fraktionsvorsitzenden des Heddesheimer Gemeinderates

Das gemeinschaftliche Schweigen von CDU, SPD und FDP

Heddesheim, 16. September 2013. (red) Nicht nur Herrn B√ľrgermeister Kessler haben wir um eine Stellungnahme zu den Ergebnissen unserer Recherche hinsichtlich der derzeitigen wirtschaftlichen Situation der Firma Pfenning gebeten, sondern auch die Fraktionsvorsitzenden des Heddesheimer Gemeinderates. Geantwortet hat uns der gr√ľne Fraktionssprecher G√ľnther Heinisch. Die „Pfenning“-Bef√ľrworter Josef Doll (CDU), J√ľrgen Merx (SPD) und Frank Hasselbring (FDP) h√ľllen sich lieber in Schweigen. [Weiterlesen…]

Fragen zu "Pfenning" werden von Michael Kessler nicht beantwortet

Der schweigende B√ľrgermeister

Heddesheim, 16. September 2013. (red) Angeblich sollte „Pfenning“ die Zukunft Heddesheims sichern helfen – aktuell ist die Zukunft des Logistik-Dienstleisters selbst ungewiss. B√ľrgermeister Michael Kessler hat den B√ľrger/innen das Blaue vom Himmel herunter versprochen. Auf Nachfragen reagiert er mit Schweigen. Wir dokumentieren unsere Anfrage vom 04. September 2013. [Weiterlesen…]
Eröffnung im Oktober

Görtz folgt auf Schlecker

goertz-130913- Heddesheim Baecker Goertz 2013 09 13 (3)

Nach langem Leerstand will die Bäckerei-Kette Görtz in den ehemaligen Schlecker einziehen.

 
Heddesheim, 13. September 2013. (red) Offensichtlich will die B√§ckerei-Kette G√∂rtz sich im ehemaligen Schlecker in der Unterdorfstra√üe niederlassen. Zumindest h√§ngen kleine Plakate im Schaufenster des fr√ľheren Drogeriemarktes. Gesucht werden B√§ckereifachverk√§uferinnen (in Voll- und Zeilzeit) sowie Reinigungskr√§fte. Damit hat die Ortsmitte vier Backwarenverkaufsstellen. [Weiterlesen…]

Was Sie vom MM, Pfenning und der Verwaltung erwarten können und was nicht

Das (Des-)Informations-Kartell

MM Pfenning

Der Mannheimer Morgen „informiert“ mit einer „zugesendeten“ Mitteilung auf Seite vier im Regionalteil ohne jegliche Eigenrecherche – unabh√§ngiger Journalismus geht anders. Dr√§ngende und wesentliche Fragen werden nicht gestellt und schon gar nicht beantwortet. Quelle: Morgenweb.de

 

Heddesheim/Rhein-Neckar, 04. September 2013. (red) In der heutigen Ausgabe des Mannheimer Morgen k√∂nnen Sie eine kurze Nachricht lesen: „Pfenning verliert einen Gro√ükunden“. Diese Nachricht ist mehr als aufschlussreich – wenn man sie hintergr√ľndig betrachtet. [Weiterlesen…]

Gro√ükunde hat nach nur einem Jahr gek√ľndigt

Pfenning hat Kraft verloren

pfenning_slider-1001

Angeblich sollen die Hallen fast vollst√§ndig ausgelastet sein – tats√§chlich hat einer der Gro√ükunden, Kraft Foods, nach nur einem Jahr gek√ľndigt.

 

Heddesheim/Rhein-Neckar, 02. September 2013. (red) Einer der Gro√ükunden, die Firma Kraft Foods, Tochter der Mondelez Deutschland Services GmbH & Co. KG, hat nach nur einem Jahr den Vertrag mit Pfenning Logistics gek√ľndigt. Nach unseren Informationen endet das Vertragsverh√§ltnis am 30. September. Kraft teilte uns auf auf Anfrage exklusiv mit, dass eine „√úbergangsl√∂sung“ vereinbart worden ist, bis die Gesch√§ftsbeziehtung erlischt. [Weiterlesen…]

Schnelles Internet f√ľr alle

fibernet_Vertragsunterzeichnung

Vertragsunterzeichnung f√ľr das landesweite Modellprojekt fibernet.rnk (vorne v.l.n.r.): Nils Drescher (Projektleiter, Rhein-Neckar-Kreis), Landrat Stefan Dallinger, Rudi Feil (Gesch√§ftsf√ľhrer Geo Data), Jennifer Reckow (Projektleiterin, Gesch√§ftsf√ľhrerin processline). (hinten v.l.n.r.): Prof. Dr. J√ľrgen Anders (HS Furtwangen), Volker Weink√∂tz (Vergabestelle, Rhein-Neckar-Kreis), Manuel Hommel und Werner Riek (beide Geodata GmbH), Ann-Katrin Schw√∂bel (processline), Kai-Markus Schenek (iuscomm), Detlef Brandt (processline). Foto: Landratsamt Rhein-Neckar

 

Rhein-Neckar, 05. August 2013. (red/pm) Welche Ma√ünahmen sind im Rhein-Neckar-Kreis notwendig, um die Haushalte und Unternehmen fl√§chendeckend mit schnellem Internet zu versorgen? Wie soll ein m√∂glicher Ausbau organisiert und finanziert werden? Am 31. Juli fiel im Landratsamt der Startschuss f√ľr das landesweite Modellprojekt fibernet.rnk, das Antworten auf diese zentralen Fragen geben wird. [Weiterlesen…]

Vorstellung des Energieberichts f√ľr kommunale Geb√§ude im Jahr 2012

Gesamtkosten f√ľr Energie und Wasser steigen um 30.000 Euro

wasseruhr

Die Kosten f√ľr den Wasserverbrauch der kommunalen Geb√§ude der Gemeinde sind gestiegen. Die Gesamtkosten f√ľr Wasser und Energie liegen bei 458.800 Euro.

 

Heddesheim, 25. Juli 2013. (red) Die Klimaschutz- und Energie-Beratungsagentur Heidelberg/Rhein-Neckarkreis (KliBA gGmbH) stellte dem Gemeinderat und der Verwaltung in der Sitzung des 25. Juli den Energiebericht f√ľr die kommunalen Geb√§ude der Gemeinde Heddesheim vor. Demnach sankt der Gesamtenergieverbrauch im Betrachtungszeitraum 2012 um 28,6 Prozent gegen√ľber dem Verbrauch von 1997. Die Gesamtkosten f√ľr Energie und Wasser stiegen im Vergleich zu 2011 um rund 30.000 Euro, liegen aber trotzdem unter den Werten der Jahre 2007 bis 2010. [Weiterlesen…]

‚ÄěVielen war nicht bewusst, dass es Altenbach und Ursenbach direkt betrifft‚Äú

Auch k√ľnftig kommt bezahlbares und hochwertiges Wasser von kommunalen Versorgern beim Verbraucher an.

 

Schriesheim/Rhein-Neckar, 21. Juni 2013. (red/zef) Heute erteilte der EU-Kommissar Michel Barnier der Privatisierung von der Trinkwasserversorgng auf massiven √∂ffentlichen Druck der Europ√§ischen B√ľrgerinitiative right2water, von Kommunen und dem Deutschen St√§dtetag ¬†eine endg√ľltige Absage. Der Gemeinderat Schriesheim hat es jedoch am Mittwoch vers√§umt, im Gegensatz zu den Gemeinder√§ten in Weinheim und Heddesheim, seinen Beitrag zu leisten. Eine entsprechende Resolution von Gr√ľnen und SPD lehnte der Gemeinderat mit einem Patt von 13 Ja- und 13 Nein-Stimmen ab. Besonders irritierend √§u√üerte sich die Fraktion der CDU: Ihr war nicht bewusst, dass die Ortsteile Ursenbach und Altenbach im Gegensatz zu Schriesheim von einer europaweiten Ausschreibung betroffen gewesen w√§ren. [Weiterlesen…]

Wasser wird nicht privatisiert

Europ√§ische B√ľrgerinitiative erfolgreich

Rhein-Neckar/Br√ľssel, 21. Januar 2013. (red) Nach verschiedenen Medienberichten ist die umstrittene Richtlinie zur Privatisierung der Wasserversorgung vom Tisch. Mehr als 1,5 Millionen EU-B√ľrger/innen hatten gegen eine Privatisierung protestiert. Mehr als eine Millione Stimmen aus sieben L√§ndern waren n√∂tig, um sich gegen die Privatisierung zu wehren. Das Ziel wurde erreicht. [Weiterlesen…]