Freitag, 22. September 2017

Vorstellung der Kandidaten f├╝r B├╝rgermeisterwahl

Das sind die Bewerber

Heddesheim, 04. Februar 2014. (red/pm) Nach ┬ž 47 Abs. 2 der Gemeindeordnung f├╝r Baden-W├╝rttemberg kann den Bewerberinnen und Bewerbern f├╝r die B├╝rgermeisterwahl, deren Bewerbungen vom Gemeindewahlausschuss zugelassen worden sind, Gelegenheit gegeben werden, sich den B├╝rgerinnen und B├╝rgern in einer ├Âffentlichen Versammlung vorzustellen. Der Gemeinderat hat beschlossen, eine solche ├Âffentliche Vorstellung durchzuf├╝hren, und zwar am: Montag, 10. M├Ąrz, um 19 Uhr im Gro├čen Saal des B├╝rgerhauses, Unterdorfstra├če 2 Zu dieser Veranstaltung lade ich Sie sehr herzlich ein. [Weiterlesen…]

Leitartikel zum B├╝rgermeisterwahlkampf

Alt gegen Neu

werbung

Unerw├╝nschte und freiwillige Werbung. Der Lagerkampf in Heddesheim tobt auch am Briefkasten. Foto: privat

 

Heddesheim, 25. Februar 2014. (red/pro) Der amtierende B├╝rgermeister Michael Kessler hat vor f├╝nf Tagen eine Interviewanfrage von uns erhalten. Darin erl├Ąutern wir den Grund und den Ablauf des Verfahrens. So wie wir das immer machen. Ob mit dem Landespolizeipr├Ąsidenten, mit Bundestagsabgeordneten, mit Professoren, mit Vereinsmenschen, mit K├╝nstlern, Menschen aus der Wirtschaft, Promis oder Vertretern der Lokalpolitik. Wir behandeln alle gleich.Herr Kessler zeigt zweideutige Gesten beim Kappenabend, referiert vor Anh├Ąngern, l├Ąsst bei kritischen Nachfragern St├Ârungen zu und l├Ąsst sich von Haus- und Hofberichterstattern genehme Fragen stellen. Unsere Interviewanfrage hat er auch nach f├╝nf Tagen nicht beantwortet – wir verzichten deshalb freiwillig. [Weiterlesen…]

Fassadend├Ąmmung auch in der Innenstadt

Rhein-Neckar, 21. Februar 2014. (red/pm) Seit dem 12. Februar 2014 ist in Baden-W├╝rttemberg das novellierte Nachbarrechtsgesetz in Kraft getreten. Das neue Nachbarrechtsgesetz in Baden-W├╝rttemberg erleichtert die D├Ąmmung von H├Ąusern, die an der Grundst├╝cksgrenze stehen. [Weiterlesen…]

Mehreinnahmen aufgrund von...

Das Wunder von Heddesheim

Heddesheim, 21. Februar 2014. (red) Nur drei Kandidaten bewerben sich um den Posten des B├╝rgermeisters ab dem 01. Juni 2014 – mehr Interessenten konnte die „attraktive Wohngemeinde“ Heddesheim nicht f├╝r sich gewinnen. Das Top-Thema „Pfenning“ scheint man vermeiden zu wollen und doch nicht. B├╝rgermeister Michael Kessler verk├╝ndet bei der gestrigen Gemeinderatssitzung durch die Blume 1,2 Millionen Euro Mehreinnahmen durch Pfenning und bricht damit das Steuergeheimnis. Was f├╝r ein Auftakt. [Weiterlesen…]

Amtsinhaber startet Blog-Seite - mit Gemeindeeigentum?

Kessler ist nun auch ein Blogger

Heddesheim, 20. Februar 2014. (red) Wer h├Ątte das gedacht? B├╝rgermeister Michael Kessler ist nun auch ein Blogger. Er steigt heute mit einer Website kesslerheddesheim.de in Wahlkampf ein. Und was gibt es dort zu finden? „Erfolge“ aus der Vergangenheit und was ihm f├╝r die Zukunft wichtig ist. Leitfarbe ist ausgerechnet „Gr├╝n“. Und merkw├╝rdigerweise verwendet er mindestens ein Foto, dass auch auf der Gemeindeseite auftaucht. ┬áWer hat das bezahlt? [Weiterlesen…]

Wahlausschussmitglieder und Wahlbezirke festgelegt

Formalit├Ąten zu den Wahlen

Heddesheim, 20. Februar 2014. (red) Am 25. Mai stehen die n├Ąchsten Europa-, Kommunal- und Kreistagswahlen an. Das bedeutet f├╝r die Gemeinde einiges an organisatorischem Aufwand: Der Gemeinderat ┬áFormalit├Ąten fest und bestimmte einen Wahlausschuss.

[Weiterlesen…]

B├╝rgermeisterkandidat G├╝nther Heinisch pr├Ąsentierte sich im B├╝rgerhaus

„Die B├╝rger mitnehmen“

guenther heinisch-007--7820

G├╝nther Heinisch pr├Ąsentierte sich am Mittwochabend ├╝berzeugt und ├╝berzeugend als B├╝rgermeister f├╝r alle.

 

Heddesheim, 20. Februar 2014. (red/pro) G├╝nther Heinisch will B├╝rgermeister von Heddesheim werden. Wer daran zweifelte, wei├č seit gestern Abend, dass es der gr├╝ne Gemeinderat ernst meint. Der B├╝rgermeisterkandidat pr├Ąsentierte sich vor vollem Haus im B├╝rgersaal und punkte bei den G├Ąsten, die h├Ąufig applaudierten. Wenn er keine Fehler macht, steigen seine Chancen ganz realistisch. Vor allem, weil ankommt, was er verspricht – mehr B├╝rger, weniger Meister. [Weiterlesen…]

Plakatwettbewerb zur Alkoholpr├Ąvention gestartet - Schulen k├Ânnen sich anmelden

„Bunt statt Blau“: Sch├╝ler gegen Komasaufen

Mannheim/Rhein-Neckar, 19. Februar 2014. (red/jsc) Die DAK will mit ihrer Plakataktion „Bunt statt Blau“ ein Zeichen gegen Komasaufen setzen. Die jungen Menschen sind dazu aufgefordert bunte Bilder zu malen, die vor dem Rauschtrinken warnen. Sch├Âner Nebeneffekt dabei: Die Sch├╝ler denken ├╝ber ihren eigenen Konsum nach. [Weiterlesen…]

B├╝rgermeisterwahl: Der Kandidat G├╝nther Heinisch im Interview

Wer mich w├Ąhlt, w├Ąhlt die Chance auf einen Neuanfang

Heddesheim, 18. Februar 2014. (red/pro) „B├╝rgern├Ąhe, weniger Verkehr, erfolgreiche Zukunft“ – das sind die drei S├Ąulen des Wahlprogramms von G├╝nther Heinisch (52). Der gr├╝ne Gemeinderat erl├Ąutert im Interview, was er warum und wie anders machen will, sollte er zum B├╝rgermeister gew├Ąhlt werden. Das System Kessler h├Ątte ihm keinen gr├Â├čeren Gefallen tun k├Ânnen, als in sofort zu Beginn des Wahlkampfs mit fadenscheinigen Anweisungen zu behindern. Wenn der neue B├╝rgermeister Heinisch hei├čt, gibt es viel zu tun – und einfach wird das nicht. [Weiterlesen…]

Faktencheck: Wie der Mannheimer Morgen den amtierenden B├╝rgermeister pusht

Kessler vs. Heinisch in der Zeitung

Heddesheim, 14. Februar 2014. (red) In Sachen „Plakate-Gate“ d├╝rfte die Sachlage klar sein: Die „Neutralit├Ąt“ der Gemeindeverwaltung der B├╝rgermeisterstellvertreterin Ursula Brechtel darf man getrost in Zweifel ziehen. Das peinliche Plakat-Verbot ging ordentlich nach hinten los. Punktsieg f├╝r G├╝nther Heinisch – der gewinnt, weil andere sich schofelig verhalten. Aber Frau Brechtel ist nicht alleine. Selbstverst├Ąndlich hilft die Zeitung mit im B├╝rgermeisterwahlkampf. Motto: Ein bisschen Heinisch, aber ganz viel Kessler. [Weiterlesen…]

B├╝rgermeisterstellvertreterin Brechtel verk├╝rzt "eigenm├Ąchtig" den Plakatierungszeitraum

Der Ukas

Brechtel

Stellvertretende B├╝rgermeisterin Brechtel (Archivbild)

Heddesheim, 12. Februar 2014. (red) Angeblich verh├Ąlt sich die Gemeindeverwaltung „neutral“ beim B├╝rgermeisterwahlkampf. Doch eine Entscheidung der B├╝rgermeisterstellvertreterin Ursula Brechtel (CDU) l├Ąsst erheblich an einer „Gleichbehandlung“ zweifeln.

Auf ihre Anweisung hin wurde der Zeitraum, in dem Wahlplakate der Kandidaten ausgebracht werden d├╝rfen, um zehn Tage verk├╝rzt. Die Argumente daf├╝r wirken fadenscheinig. [Weiterlesen…]

Fehlerhafte Ver├Âffentlichung?

Kein Bekanntmachungsfehler

Heddesheim, 12. Februar 2014. (red) Ein anonymer Hinweisgeber hatte uns angeschrieben und eine Kopie der Bekanntmachung zur B├╝rgermeisterwahl aus dem Mitteilungsblatt beigelegt. Seine Kritik: Die B├╝rgermeisterstellvertreterin Ursula Brechtel hatte die Bekanntmachung unterschrieben, aber keine Amtsbezeichnung genannt. Die Frage: Ist deshalb die Bekanntmachung eventuell fehlerhaft und damit ung├╝ltig? [Weiterlesen…]

Offener Brief an Landrat Stefan Dallinger (CDU)

Landratsamt behindert Recherchen

Hardy Prothmann, Journalist

Chefredakteur Hardy Prothmann fordert Landrat Stefan Dallinger (CDU) auf, keinen Einfluss auf journalistische Recherchen auszu├╝ben.

Rhein-Neckar, 11. Februar 2014. (red) Das Landratsamt des Rhein-Neckar-Kreises mischt sich in unsere Recherchen ein. Das Thema Asylbewerber ist hochpolitisch – insbesondere wegen der bevorstehenden Kommunalwahl.┬áWir fordern den verantwortlichen Beh├Ârdenleiter, Landrat Stefan Dallinger (CDU) unmissverst├Ąndlich auf, dies zu unterlassen und die Meinungs- und Pressefreiheit sowie das Landespresserecht zu respektieren. Alles andere w├Ąre unertr├Ąglich. [Weiterlesen…]

Start f├╝r Wahlplakatierung zur B├╝rgermeisterwahl auf 20. Februar verschoben

„Die Verk├╝rzung auf dreieinhalb Wochen ist einfach ├Ąrgerlich“

Heddesheim, 11. Februar 2014. (red/jsc) Was ist da los? Urspr├╝nglich sollten Wahlplakate f├╝r den B├╝rgermeisterwahlkampf Anfang Februar aufgestellt werden k├Ânnen. Damit h├Ątte der Wahlkampf auf ├Âffentlichen Fl├Ąchen rund sechs Wochen gedauert. Knapp genug, wenn man bedenkt, dass die Wahl den Gewinner acht Jahre lang ins Amt bringt. In kurzer Folge wurde der Termin nun zwei Mal verschoben. Die Plakatwerbung darf jetzt nach Auffassung der Gemeindeverwaltung erst am 20. Februar starten. Das sind gerade mal dreieinhalb Wochen bis zur Wahl am 16. M├Ąrz 2014.┬á [Weiterlesen…]

Geprothmannt: Politische Verantwortung geht anders

Wahlkampf mit Tempo 30 – und alle schleichen mit

prothmann2_tn-2Heddesheim, 07. Februar 2014. (red/pro) Vergangene Woche hat die SPD einen Antrag eingebracht. Die totale Verkehrsberuhigung f├╝r Heddesheim wird gefordert. ├ťberall Tempo 30. Lkws raus. Und alle haben zugestimmt. F├╝r die gute Sache.

Geht es wirklich um eine gute Sache? [Weiterlesen…]

Null Toleranz f├╝r weibliche Genitalverst├╝mmelung

Rhein-Neckar, 05. Februar 2014. (red/pm) Kreisvorstandsmitglied der Gr├╝nen, ┬áHeidi Besas, wurde in den Vorstand des Europ├Ąischen Netzwerkes gegen FGM gew├Ąhlt. [Weiterlesen…]

Gemeinderat beschlie├čt Satzungs├Ąnderung

Antrag auf Gemeinschaftsschule im Juni?

Heddesheim, 31. Januar 2014. (red/ld) In der kommenden Woche kommt der Schulzweckverband Hirschberg-Heddesheim zusammen, um ├╝ber die Satzungs├Ąnderung des Schulzweckverbands abzustimmen. Der Gemeinderat genehmigte gestern einstimmig die vorgeschlagene Satzung. Der Hirschberger Gemeinderat hatte bereits am Dienstag zugestimmt. Bis im Juni der Antrag auf Entwicklung der Gemeinschaftsschule gestellt werden k├Ânne, sei noch viel zu tun, sagte gestern B├╝rgermeister Michael Kessler. [Weiterlesen…]

Gemeinderat vergibt Auftrag f├╝r Integriertes Quartierskonzept Ortsmitte zum Klimaschutz

Gr├╝ner wirds nicht

Heddesheim, 31. Januar 2014. (red/ld)┬áW├Ąhrend man in Hemsbach in Sachen Klimaschutz noch mit der Kooperation mit dem Landkreis und der Erstellung eines Klimachutzkonzepts hadert, geht die Gemeinde bereits einen Schritt weiter. Gestern beauftragte der Gemeinderat einstimmig die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH (KE) und die KliBA mit der Erstellung eines Integrierten Quartierskonzepts. Dies soll im November vorgestellt werden. [Weiterlesen…]

Umgehungsstra├če abgelehnt - Heddesheim will Durchfahrtverbot und Tempo-30-Zone pr├╝fen lassen

Kessler: „Ich habe die Hoffnung aufgegeben“

Heddesheim, 31. Januar 2014. (red/ld) Die Ortsumgehungsstra├če ist geplant. Die Landesregierung will sie weder bauen, noch sagen, wieso die Stra├če in ihrer Priorit├Ątenliste so weit unten steht – auf Platz 130, behauptet B├╝rgermeister Kessler. Angeblich antworte man auch nicht auf die erneuten Einw├Ąnde der Gemeinde. Das Verkehrsministerium habe sich nicht mit den Argumenten auseinandergesetzt, sagte B├╝rgermeister Kessler gestern. Um erste Abhilfe zu schaffen ,beauftragte der Gemeinderat auf SPD-Antrag, eine durchgehende Tempo-30-Zone und ein Durchfahrtverbot f├╝r Lkw ├╝ber 7,5 Tonnen zu pr├╝fen. [Weiterlesen…]

Panzergranaten im Neubaugebiet gesprengt

Explosive Lage „Mitten im Feld“

Heddesheim, 31. Januar 2013. (red/sw) Zwei bei den Bauarbeiten im neuen Baugebiet „Mitten im Feld“ gefundene Panzersprenggranaten erfordern erneut den Einsatz des Kampfmittelbeseitigungsdienstes (KMBD). Bereits Anfang Januar mussten die Sprengstoffspezialisten anr├╝cken, um eine Panzergranate kontrolliert zu sprengen.

[Weiterlesen…]