Freitag, 22. September 2017

Bilanzen zeigen nur einen Weg: nach unten

Pfenning geht es schlechter und schlechter

Heddesheim/Rhein-Neckar, 10. Juli 2014. (red/hp) Die KMP Holding GmbH lĂ€sst sich gerne Zeit mit der Veröffentlichung ihrer Bilanzen. Wir haben die Zahlen fĂŒr 2011 deshalb beim Bundesamt fĂŒr Finanzen eingefordert – daraufhin wurde das Unternehmen aufgefordert, seiner gesetzlichen Verpflichtung zur Veröffentlichung nachzukommen. Ende Mai 2014 hat die Muttergesellschaft von „pfenning logistics“ nun die Konzernbilanz fĂŒr das Jahr 2011 veröffentlicht. Und die zeigt den desaströsen Zustand des Unternehmens, das BĂŒrgermeister Michael Kessler und eine Mehrheit aus CDU, SPD und FDP als „Zukunftssicherung“ ins Dorf geholt haben.
[Weiterlesen…]

Eine Woche Pause beim Heddesheimblog und der MM dreht voll auf

Bratwurstjournalismus fĂŒr alle

weisswuerste

Top-Journalismus vom Mannheimer Morgen fĂŒr Top-informierte BĂŒrger/innen. Lesen Sie unbedingt den ganzen Artikel – einfach auf die Grafik klicken.

Programmbeschwerde

SWR verbreitet ungeprĂŒft Pressemitteilung im Wahlkampf

Heddesheim, 21. MĂ€rz 2014. (red) Das Kurpfalz-Radio (SWR4) hat kurz vor der BĂŒrgermeisterwahl die Nachricht verbreitet, dass Pfenning 110 neue Lkw angeschafft habe. In der Nachricht wird erwĂ€hnt, dass das Unternehmen in die Kritik geraten sei, der BĂŒrgermeister Michael Kessler aber die Ansiedlung „stets verteidigt“ habe. [Weiterlesen…]

BĂŒrgermeisterwahl

Wahlanalyse – was die Zahlen verraten

bezirke2

Kommunalwahlbezirke 2009 – aktuelle Wahlbezirke können abweichen.

 

Heddesheim, 17. MĂ€rz 2014. (red) Gibt es BĂŒrgermeister-„Hochburgen“? Welche des Herausforderers? Wie hat man die Wahlbeteiligung zu werten? Mit jeder Wahl gibt es eine Reihe von Zahlen, die beim genauen Hinschauen und Vergleichen aufschlussreiche Ergebnisse liefern. [Weiterlesen…]

Aufstellungswahl fĂŒr weitere 15 Hektar Logistikhallen

36 Prozent der Wahlberechtigten wÀhlen Pfenning II

kessler wahlabend-8965

FĂŒr eine 3. Amtsperiode gewĂ€hlt: Michael Kessler (rechts Stellvertreterin Ursula Brechtel).

 

Heddesheim, 17. MĂ€rz 2014. (red) Amtsinhaber Michael Kessler ist von der Mehrheit der WĂ€hler/innen fĂŒr eine dritte Amtsperiode gewĂ€hlt worden. Mit 63,28 Prozent gewinnt er klar die Wahl – allerdings bleibt der „gigantische“ Wahlsieg aus. Herausforderer GĂŒnther Heinisch holt 34,9 Prozent – auch er ist damit ein Gewinner. Wenn auch ohne Preis. [Weiterlesen…]

Herausforderer GĂŒnther Heinisch erreicht 34,9 Prozent, Wahlbeteiligung 58,36 Prozent

Kessler gewinnt mit gut 63 Prozent

Heddesheim, 16. MĂ€rz 2014. (red) Der Amtsinhaber Michael Kessler ist fĂŒr eine dritte Amtsperiode mit gut 63 Prozent der Stimmen gewĂ€hlt worden. Herausforderer GĂŒnther Heinisch kommt auf knapp 35 Prozent.

[Weiterlesen…]

Zukunft hĂ€ngt von LeserunterstĂŒtzung ab

Das Heddesheimblog macht auf unbestimmte Zeit Pause

pause

Heddesheim, 16. MĂ€rz 2014. (red) Das Heddesheimblog.de verabschiedet sich auf unbestimmte Zeit in eine Pause. Ändern können das nur Sie, die Leser/innen. Ganz schnell, in ein paar Wochen, irgendwann oder nie. Ob kĂŒnftig weiter Nachrichten & Informationen auf dem Heddesheimblog.de veröffentlicht werden, hĂ€ngt also ganz allein von den Leser/innen ab. [Weiterlesen…]

BĂŒrgermeisterwahlkampf

SWR Nachrichten mischen sich mit einer zweifelhaften Nachricht in den Wahlkampf ein

Heddesheim/Mannheim/Stuttgart, 16. MĂ€rz 2014. (red) Aktualisiert. Dass sich sogar der SWR in den BĂŒrgermeisterwahlkampf mit manipulierten Meldungen zur StĂŒtzung des Amtsinhabers einmischt – wer hĂ€tte das gedacht? Diese Parteinahme eines öffentlich-rechtlichen Senders ist nicht hinzunehmen. Wir fordern in einem offenen Brief an den Hörfunkdirektor Gerold Hug deshalb Konsequenzen. [Weiterlesen…]

Ob die Dorf-Gendarmen das damals auch "vergnĂŒglich" fanden?

„Auftreten von Excessen infolge ĂŒbermĂ€ĂŸigen GetrĂ€nkegenusses“

Heddesheim, 15. MĂ€rz 2014. (red) Bei einer Recherche im Mannheimer Stadtarchiv ist uns ein Artikel aufgefallen, der zur Wahl 1998 im Mannheimer Morgen veröffentlicht worden ist. Mit Erlaubnis des Verfassers dokumentieren wir das „humorige“ StĂŒck und hoffen, dass 116 Jahre spĂ€ter zivilisierte ZustĂ€nde am morgigen Wahlsonntag herrschen… 😀 [Weiterlesen…]

BĂŒrgermeisterwahl: Am Ende entscheidet die Mehrheit

Das Heddesheimblog empfiehlt…

wahlempfehlung

Sie haben die Wahl. Sie wĂ€hlen. Wir geben Ihnen nur eine Empfehlung – weil wir uns auskennen.

 

Heddesheim, 15. MĂ€rz 2014. (red) Deutsche Medien halten sich gerne zurĂŒck – anglo-amerikanische sprechen Wahlempfehlungen aus. Wir neigen eher zu den Kollegen in England und Amerika. Grundlage fĂŒr unsere Wahlempfehlung ist unsere Erfahrung. Im Mai gibt es das Heddesheimblog fĂŒnf Jahre – in dieser Zeit haben wir fast 3.000 Artikel zu Heddesheimer Themen veröffentlicht, unzĂ€hlige Stunden in Gemeinderatssitzungen verbracht, andere Veranstaltungen besucht, HintergrĂŒnde recherchiert, sind mit hunderten von BĂŒrger/innen in Kontakt. Und wir arbeiten auch in den Nachbargemeinden, können vergleichen. Wir sind vor Ort, machen uns selbst ein Bild. Wir verfĂŒgen ĂŒber umfassende Informationen und wir geben diese als Empfehlung gerne weiter.

[Weiterlesen…]

BĂŒrgermeisterwahl

Wen wÀhlen? Heinisch, Kessler oder Nein

buergermeisterwahl fragen - 007-20140310 -IMG_8494

Die PrĂ€sentationen erreichten insgesamt nur einige hundert BĂŒrger – die meisten anderen sind auf andere Informationen angewiesen, um sich eine Meinung ĂŒber die Kandidaten zu bilden.

 

Heddesheim, 15. MĂ€rz 2014. (red) Die BĂŒrgermeisterwahl am Sonntag verspricht spannend zu werden. Schafft der Herausforderer GĂŒnther Heinisch den Wechsel? HĂ€lt sich der Amtsinhaber gerade so oder wird er ĂŒberzeugend wiedergewĂ€hlt? ErhĂ€lt der Vertreter der „Nein-Idee“ kaum oder viele Stimmen? Wie wird die Wahlbeteiligung sein und was hat das zu bedeuten? Gibt es keinen Gewinner im ersten Wahlgang? [Weiterlesen…]

Von Wahlschein bis Wahllokal

Wo wÀhlen?

Heddesheim, 15. MĂ€rz 2014. (red) Das ist Rekord: 9.380 BĂŒrger/innen sind wahlberechtigt. So viel, wie noch nie. In der Hans-Thoma-Schule (Wahlbezirke 1-9, 11-13) und der Johannes-Kepler-Schule (Bezirke 10, 14, 15) befinden sich die WahlbĂŒros. Diese sind von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet. Wer noch keinen Wahlschein hat, kann diesen am Samstag bis 12:00 Uhr im Rathaus beantragen, am Sonntag ebenfalls bis 15:00 Uhr in der Schulturnhalle der Thoma-Schule. Ab 18 Uhr werden im BĂŒrgerhaus die Wahlergebnisse prĂ€sentiert. Sollte keiner der Bewerber eine Mehrheit von 50 Prozent plus eine Stimme erreichen, kommt es am 06. April zu einer Stichwahl.

BĂŒrgermeisterwahl

Eine Wiederwahl wĂ€re tragisch – fĂŒr alle, aber vor allem fĂŒr den Mischel

michael kessler - 007-20140310 -IMG_8562

„Gigantisch“ war 1998 das GefĂŒhl, BĂŒrgermeister geworden zu sein. 16 Jahre lang ist Michael Kessler von dem Trip nicht mehr heruntergekommen. Das hat ihn gezeichnet.

 

Heddesheim, 14. MĂ€rz 2014. (red/pro) Michael Kessler ist ein ehrgeiziger Mann. Ein getriebener. Kein Wunder. Denn sein Vater Fritz ist Legende. Fritz Kessler hat alles, was Heddesheim ausmacht, angelegt. Sportzentrum, Badesee, Straßen, Infrastruktur. Jeder Sohn will es dem Vater mindestens gleich tun. Das hat was von Familienehre. Stolz. Im Fall von Michael Kessler aber vor allem von Sturheit. Er suchte Macht und hat sie missbraucht – trotz aller Warnungen. Dem Vater bleiben Ruhm und Ehre auf alle Zeiten. Dem Sohn nur der Kampf – ebenfalls auf alle Zeiten. [Weiterlesen…]

Logistiker wirft Medien falsche Berichterstattung vor

Alles gut oder alles schlecht in Pfenningheim?

Heddesheim, 13. MĂ€rz 2014. (red) Das  angeschlagene Logistik-Unternehmen „Pfenning“ wehrt sich gegen angeblich falsche Berichte in verschiedenen Medien – das ist ulkig, denn insbesondere das Hausmedium Mannheimer Morgen hat dem Unternehmen breiten Raum gegeben, um die schlechte wirtschaftliche Situation als vollkommen „normal“ darzustellen. [Weiterlesen…]

BASF kĂŒndigt aber Umlagerung an

Bei Pfenning lagert EPS-Granulat

Heddesheim, 11. MĂ€rz 2014. (red) Auf Anfrage hat die BASF SE bestĂ€tigt, dass das Unternehmen eine „kleine Menge“ EPS-Granulat beim Logistiker „Pfenning“ einlagert. Wie groß „klein“ ist, teilte das Unternehmen nicht mit. Das EPS-Granulat wĂŒrde aber in naher Zukunft an einem anderen Standort eingelagert werden. Dieses Granulat war auf der Ludwigshafener Parkinsel eingelagert worden, wo es im Juni 2013 zum grĂ¶ĂŸten Brand der Nachkriegsgeschichte in der Region gekommen war.

Zeitung zieht nach

Ups – der MM berichtet ĂŒber „prekĂ€re Situation bei Pfenning“

Heddesheim, 11. MĂ€rz 2014. (red) Nachdem wir exklusiv ĂŒber den Arbeitsplatzabbau und die schwere wirtschaftliche Lage bei „Pfenning“ bereits am vergangenen Freitag berichtet hatten, berichtet heute auch der Mannheimer Morgen ĂŒber die Schieflage. Allerdings fehlt jeder Bezug zu den Verantwortlichen fĂŒr die Unternehmensansiedlung und die BĂŒrgermeisterwahl am kommenden Sonntag. Den Text lesen Sie hier.

Aktualisierung, 22:11 Uhr:

Die Zeitung legt nach und veröffentlicht einen Bericht, in dem sich Karl-Martin Pfenning „erklĂ€ren“ kann. Botschaft: Alles halb so wild.

BĂŒrgermeisterwahl

Blick zurĂŒck nach vorn – ist Kessler Alles?

1998 buergermeisterwahl

Überschrift im MM 1998 nach dem ĂŒberraschenden Wahlsieg von Michael Kessler. Quelle: MM/Stadtarchiv

 

Heddesheim, 11. MĂ€rz 2014. (red/pro) Erfolgreiche Arbeit, gute Finanzen, Fachwissen als Verwaltungsfachmann. Das sind die Argumente, mit denen Amtsinhaber Michael Kessler fĂŒr sich wirbt. Er kandidiert fĂŒr eine dritte Amtsperiode. Dabei weiß doch jeder, dass man gehen soll, wenn es am Schönsten ist. Laut Kessler ist fast alles ganz toll. Das erinnert an den 1. MĂ€rz 1998, als der Stadtoberamtsrat Michael Kessler ĂŒberraschend mit 53,32 Prozent im ersten Wahlgang BĂŒrgermeister von Heddesheim geworden ist – der unterlegene BĂŒrgermeister Fritz Alles war sicher zu gewinnen. [Weiterlesen…]

Miese Bezahlung fĂŒr Leiharbeiter bei "Pfenning"

Was Herr Kessler nicht ĂŒber „Löhne“ wissen möchte

lohnzettel-007-20140310 -lohnzettel-007-20140310 -2014-03-10 22.37.07

8,19 Euro. Brutto. Befristet. Zur Probe. Einer von „bis zu 1.000 ArbeitsplĂ€tzen bei Pfenning“, die BĂŒrgermeister Michael Kessler mit beschworen hat.

 

Heddesheim, 10. MĂ€rz 2014. (red) Bei der heutigen PrĂ€sentation der BĂŒrgermeisterkandidaten im BĂŒrgerhaus ging es wieder einmal um „Pfenning“. Um miese Löhne und prekĂ€re BeschĂ€ftigung. BĂŒrgermeister Michael Kessler hat nochmals bekrĂ€ftigt, dass die Entscheidung zur „Pfenning-Ansiedlung“ richtig war und er das Unternehmen wieder in den Ort holen wĂŒrde. Am vergangenen Donnerstag wusste er nicht, wie viele Mitarbeiter bei „Pfenning“ arbeiten. Heute Abend schon: 600 – war die Zahl, die er nannte. Wir dokumentieren erstmals, was Lagerarbeiter bei „Pfenning“ verdienen.

[Weiterlesen…]

BĂŒrgermeisterwahl

GĂŒnther Heinisch im GesprĂ€ch mit Uli Sckerl ĂŒber BĂŒrgerbeteiligung

Heddesheim, 10. MĂ€rz 2014. (red/pm) Am 12. MĂ€rz lĂ€dt der BĂŒrgermeisterkandidat GĂŒnther Heinisch ab 20:00 Uhr ins Feuerwehrhaus Heddesheim zum Dialog ĂŒber mehr BĂŒrgerbeteiligung ein. Gast bei der Veranstaltung ist der Parlamentarische GeschĂ€ftsfĂŒhrer der GrĂŒnen in Stuttgart Uli Sckerl. [Weiterlesen…]

Heftige Diskussion bei Kandidaten-PrÀsentation vor SPD-Mitgliedern

Kessler vergleicht Edeka mit Pfenning

Heddesheim, 10. MĂ€rz 2014. (red) Ein Wahlheddesheimer, der als GewerkschaftssekretĂ€r der IGBCE in Karlsruhe arbeitet und SPD-Mitglied in Mannheim ist, wollte sich vergangene Woche die Kandidaten-PrĂ€sentation anschauen und besuchte die Veranstaltung der SPD. Dort kam es zum Schlagabtausch mit BĂŒrgermeister Kessler. [Weiterlesen…]