Dienstag, 17. Juli 2018

In eigener Sache: Bayerischer Rundfunk interviewt Hardy Prothmann und Jeff Jarvis

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Heddesheim, 31. Januar 2010. „Wie sieht die Zukunft des Journalismus aus?“, fragte sich das „medienmagazin“ des Bayerischen Rundfunks und hat dazu Experten und Macher gefragt. Mit dabei: Das heddesheimblog und der renommierte amerikanische Medienprofessor Jeff Jarvis.

prothmannstudio

Hardy Prothmann im SWR-Studio Mannheim. Bild: hblog

Das Internet revolutioniert viele Branchen – auch den Journalismus. Nicht erst seit kurzem. Beispielsweise haben die Zeitungen bereits vor Jahren heftige Verluste hinnehmen m├╝ssen, weil die wichtigen Anzeigenm├Ąrkte der Stellenangebote, Kfz und Immobilien ins Internet abgewandert sind.

Wie die Zukunft des Journalismus genau aussieht, wei├č niemand so genau. Medienexperten gehen aber davon aus, dass sie sehr viel anders sein wird, als man das ├╝ber Jahrzehnte gewohnt war.

Klar scheint zu sein, dass immer mehr Journalismus ausschlie├člich f├╝r die Verbreitung im Internet gemacht wird. Im Unterschied zu fr├╝her m├╝ssen Journalisten daf├╝r viel st├Ąrker mit den „Usern“ in Kontakt treten. ├â┼ôber so genannte „soziale Netzwerke“ wie Twitter, facebook, wer-kennt-wen beispielsweise.

Das „medienmagazin“ des Bayerischen Rundfunks ist der Frage nachgegangen, wie die Zukunft des Journalismus aussieht und hat dazu Experten befragt. Als Beispiel, wie die Zukunft des Journalismus praktisch aussehen k├Ânnte, hat die Redaktion das heddesheimblog ausgesucht und dessen Gr├╝nder, Hardy Prothmann, interviewt.

Ein sehr empfehlenswertes Interview hat die f├╝r das „medienmagazin“ verantwortliche Journalistin Sissi Pitzer mit dem amerikanischen Medienprofessor Jeff Jarvis gef├╝hrt.

Sie k├Ânnen die Sendung im Internet als „Podcast“ nachh├Âren. Das Interview beginnt etwa nach dem ersten Viertel des Audiostreams:

B5 aktuell – das medienmagazin: Die Zukunft des Journalismus

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das heddesheimblog

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.