Donnerstag, 23. März 2017

Gemeinderat vergibt Auftrag für Integriertes Quartierskonzept Ortsmitte zum Klimaschutz

Grüner wirds nicht

Heddesheim, 31. Januar 2014. (red/ld) Während man in Hemsbach in Sachen Klimaschutz noch mit der Kooperation mit dem Landkreis und der Erstellung eines Klimachutzkonzepts hadert, geht die Gemeinde bereits einen Schritt weiter. Gestern beauftragte der Gemeinderat einstimmig die LBBW Immobilien Kommunalentwicklung GmbH (KE) und die KliBA mit der Erstellung eines Integrierten Quartierskonzepts. Dies soll im November vorgestellt werden.

Von Lydia Dartsch

Für den Klimaschutz muss Einiges getan werden. Europaweit soll der Ausstoß von CO2-Emission gegenüber 1990 bis 2050 um 80 Prozent reduziert werden. In Baden-Württemberg ist man noch etwas ehrgeiziger und peilt ganze 90 Prozent Einsparung an. In Heddesheim steht mit dem Quartierungskonzept für die Ortsmitte der nächste Schritt in diese Richtung an. Damit diesem soll ein geeignetes Klimaschutzkonzept für die Ortsmitte erarbeitet werden. Rund 100.000 Euro werde das insgesamt kosten, sagte Monika Endras von der KE bei der Projektvorstellung gestern. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) hat bereits einen Zuschuss von 65 Prozent bewilligt.

Im Fokus des Konzepts soll die Möglichkeit einer Nahwärmeversorgung stehen, sagte Frau Endras gestern. Außerdem gehe es darum, Maßnahmen für Energieeinsparungen und die Erhöhung der Energieeffizienz zu erzielen. Dies würde dann in den öffentlichen Gebäuden umgesetzt. Hauseigentümer müssten selbst entscheiden, wie, wann und in welchem Umfang sie ihr Gebäude energetisch sanieren lassen wollen.

Über Lydia Dartsch

Lydia Dartsch (31) hat erfolgreich ihr Volontariat beim Rheinneckarblog.de absolviert und arbeitet nun als Redakteurin. Die studierte Politikwissenschaftlerin und Anglistin liebt Kino, spielt Gitarre und sportelt gerne.