Sonntag, 20. August 2017

Gabis Kolumne

Freunde und Familie sind die besten Zutaten

Print Friendly, PDF & Email

//

 

Heddesheim, 31. Mai 2010. Grillen ist in Gemeinschaft am sch├Ânsten – meint Gabi. Denn Grillen ist ein Event. Grillen ist Familie, Freunde, Fest – fr├╝her wie heute. Nur schade, dass das Wetter dabei noch nicht richtig mitspielen will.

Schon als ich Kind war, und das ist schon eine Weile her, haben meine Gro├čeltern und Eltern gerne gegrillt.

Mein Gro├čvater war daf├╝r zust├Ąndig, er hatte eine Grillsch├╝rze, Grillhandschuhe und eine Grillzange. Auf den Grill wurden Steaks und W├╝rstchen gelegt und manchmal gab es Schaschlikspie├če, vielleicht auch mal Cevapcici.

Meine Oma machte dazu einen gr├╝nen und einen Kartoffelsalat und es gab Senf, Ketchup und manchmal sogar eine Zigeunerso├če.

Grillen ist auch heute noch total angesagt. Zugegebenerma├čen dieses Jahr mussten wir ziemlich lange warten, ein paar Tage im April, aber nur f├╝r die Hardcore-Griller, denn abends war es noch ├Ąu├čerst frisch, und dann wochenlang ein verregneter Mai, da kam die Glut nicht richtig zum Gl├╝hen.

Kennen Sie das, man steht im Garten und pl├Âtzlich flattert dieser spezielle Geruch von Kohle herbei, da kriegÔÇÖ ich sofort Appetit.

Also zieht man los in den n├Ąchsten Supermarkt und schon ist man im Grillparadies. Schauen Sie in die Regale, die Saucenauswahl ist gigantisch. Da reihen sich neben Ketchup-Variationen, asiatische, afrikanische und amerikanische Saucen-Kreationen f├╝r deren Vielfalt ein ganzes Grillleben nicht ausreicht.

Weiter gehtÔÇÖs zur Fleischtheke: Hier finden wir eingelegte Steaks vom Schwein, Rind, Lamm, Huhn, neben exotischen Spie├čen und Fleischb├Ąllchen. Die Fischliebhaber finden an der Fischtheke Garnelenspie├če, Tintenfische, Makrelen und die Vegetarier eingelegte Tofu-Steaks und Sojabratlinge.

F├╝r die Gourmets unter den Grillern gibt es in der Buchhandlung selbstverst├Ąndlich ein breites Sortiment an Grill-Kochb├╝chern und seit neuestem gibt es auch die „Webber-Grill-Bibel“.

Und damit sind wir auch schon beim Mercedes der Grills angekommen, dem sogenannten Webber-Grill. Denn nur mit diesem amerikanischen M├Ąnnertraum kommt man in den Grill-Olymp. F├╝r den schmaleren Geldbeutel gibt es den Kugelgrill nat├╝rlich inzwischen auch in preisg├╝nstigen, sprich nachgebauten Varianten. Aber ehrlich, bekommt man dann immer noch das richtige Barbecue-Feeling?

Naja, und weil unsere Welt inzwischen ja so kommunikativ geworden ist, grillen wir jetzt alle gemeinsam mit SWR3 und Johann Lafer. Wochenlang wird per Radio ein gro├čes Grill-Event angek├╝ndigt – „Ganz SWR3-Land grillt gemeinsam – zuletzt an Himmelfahrt – und schon gehtÔÇÖs los.

Ich habe das nicht weiter verfolgt, aber ich bin mir sicher, es hat funktioniert, zumindest bei Johann Lafer, der irgendwo im Studio sa├č und seiner Grillgemeinde anspruchsvolle Einkaufslisten und komplizierteste Zubereitungstechniken verk├╝ndete.

Was ich Ihnen damit sagen m├Âchte? Die sch├Ânsten Grillabende hatten wir immer spontan. Das Wetter war herrlich, der Abend lau, wir riefen Freunde an, schauten, was im K├╝hlschrank oder in der K├╝hltruhe war, jeder brachte was mit.

Der Grill wurde entz├╝ndet und der Geruch str├Âmte durch die G├Ąrten – das ist das Gef├╝hl von Sommer und daf├╝r braucht es keine komplizierte Zutatenlisten, sondern Freude, Freunde und Spontanit├Ąt.

Denn das sind die Zutaten f├╝r einen sch├Ânen Grillabend – und da freue ich mich jedes Mal wieder drauf.
gabi

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.