Dienstag, 22. August 2017

Jetzt ist es offiziell – das „Mitteilungsbekämpfungsgesetz“

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Heddesheim, 29. März 2010. Die Gemeindeverwaltung hat aktuell alle Gemeinderäte darüber informiert, dass „aufgrund eines Mitteilungsbekämpfungsgesetzes“ eine Mitteilung an die Finanzbehörden erging.

mitteilungsbekämpfung

Mitteilungsbekämpfungsgesetz. Quelle: Gemeinde Heddesheim

Die Verwaltung hat den Heddesheimer Gemeinderäten am 26. März 2010 einen Brief geschickt.

Darin heißt es: „…aufgrund des Mitteilungsbekämpfungs-, und Steuerbereinigungsgesetzes… über die Mitteilungen an die Finanzbehörden…“.

Moment: „Mitteilungsbekämpfungsgesetz“? Was soll das sein? Und wieso macht die Verwaltung dann trotzdem eine Mitteilung?

Trotz eingehender Recherche und Befragung eines Finanzexperten war es der Redaktion nicht möglich ein entsprechendes Gesetz zu finden.

Tatsächlich handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um das „Missbrauchsbekämpfungs- und Steuerbereinigungsgesetz – StMBG“.

Was jetzt wiederum ein „Missbrauch“ mit einer „Mitteilung“ zu tun hat, liegt aus Sicht der Leitung der Heddesheimer Verwaltung auf der Hand: „Mitteilungen“ werden einfach zu oft „missbraucht“, weswegen ein „Missbrauchsbekämpfungsgesetz“ dann am effektivsten ist, wenn es zu einem „Mitteilungsbekämpfungsgesetz“ wird. So schließt sich der Kreis dann wieder.

Wahrscheinlich kam es wegen eines internen „Mitteilungsbekämpfungsgesetzes“ zu einem Freudschen Fehler. Denn wie allgemein bekannt, haben die Gemeindebediensteten ja vom Bürgermeister einen Maulkorb verpasst bekommen.

Einen schönen Tag wünscht
Das heddesheimblog

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.