Samstag, 22. Juli 2017

Berufserkundung im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

Print Friendly
Zur Berufserkundung im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis: Elf Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Realschule Waibstadt informierten sich in der vergangenen Woche ├╝ber das Ausbildungsangebot der Kreisbeh├Ârde.  (Foto: Silke Hartmann)

Zur Berufserkundung im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis: Elf Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der Realschule Waibstadt informierten sich in der vergangenen Woche ├╝ber das Ausbildungsangebot der Kreisbeh├Ârde. (Foto: Silke Hartmann)

Rhein-Neckar-Kreis, 29. April 2012. (cm/pm) Sch├╝ler der 8. Klasse der Realschule Waibstadt informierten sich im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis ├╝ber m├Âgliche Ausbildungsberufe und Chancen einer T├Ątigkeit im Landratsamt.

Information des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis:

Was macht eine Verwaltungsfachangestellte? Wie kann ich Stra├čenw├Ąrter, Vermessungstechniker oder Forstwirt werden? Diese und weitere Fragen beantwortete Katrin Distelrath vom Haupt- und Personalamt des Landratsamts Rhein-Neckar-Kreis elf Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern der 8. Klasse der Realschule Waibstadt. Fachkundig unterst├╝tzt wurde die Ausbildungsexpertin der Kreisbeh├Ârde von zwei Auszubildenden zur Verwaltungsfachangestellten, Anna Hai├čer-Kammauf und Elena Kampp, die ├╝ber ihre Berufswahl und den Beginn der Ausbildung im Landratsamt berichteten.

Die Realsch├╝lerinnen und Realsch├╝ler haben sich im Rahmen des Tages der Berufe, der Bestandteil des Unterrichtsplans ist, f├╝r den Besuch beim Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis als k├╝nftigen Kooperationspartner der Schule entschieden. Sie informierten sich mit ihrer Lehrerin K├Âster ├╝ber die vielf├Ąltigen Ausbildungsm├Âglichkeiten der Kreisverwaltung wie Bachelor of Arts ÔÇô Public Management, Verwaltungsfachangestellte, Vermessungstechniker, Stra├čenw├Ąrter, Forstwirte.

Au├čerdem konnten die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler Interessantes und Wissenswertes ├╝ber den Rhein-Neckar-Kreis und die Kreisverwaltung erfahren.
Das neu erworbene Wissen konnten die G├Ąste aus Waibstadt bei einer Erkundungstour durch das Hauptgeb├Ąude der Beh├Ârde in der Kurf├╝rsten-Anlage 38 bis 40 unter Beweis stellen.

Fazit: Die Realsch├╝lerinnen und Realsch├╝ler waren beeindruckt vom Angebot der Kreisbeh├Ârde. Und Katrin Distelrath von der Ausbildungsleitung: ÔÇ×Es w├Ąre w├╝nschenswert, wenn wir durch diese und weitere Veranstaltungen das Interesse der jungen Menschen an unseren Ausbildungsberufen steigern und so potentielle Bewerber und Bewerberinnen gewinnen k├Ânnen.ÔÇť