Samstag, 22. Juli 2017

Mindestens 350.000 Euro kommen von der Gemeinde

Kunstrasenplatz kommt 2013

Print Friendly

Heddesheim, 28. Juni 2012. (red) In der heutigen Sitzung hat der Gemeinderat 350.000 Euro f├╝r den Bau eines Kunstrasenplatzes bewilligt. Das Land bezuschusst das Projekt mit 104.000 Euro. Insgesamt kostet der Kunstrasenplatz nach Sch├Ątzungen 450.000-500.000 Euro.

Von Hardy Prothmann

Gro├če ├ťbereinstimmung in Sachen Kunstrasenplatz – der Gemeinderat hatte keinen Diskussionsbedarf in der Sache. Schlie├člich sei das schon fast Standard in umliegenden Kommunen.

Walter Gerwien (CDU) interessierte, was denn die Fortuna einbringen werde, denn:

Im Endeffekt wird es der Fortuna-Platz sein.

B├╝rgermeister Michael Kessler meinte, dass man das noch anfragen m├╝sse. Geldleistungen seien nicht zu erwarten, aber sicher Pflegeleistungen.

Der Platz kann zehn bis f├╝nfzehn Jahre bespielt werden, bis eine Sanierung ansteht. Es kann aber auch sein, dass der Strafraum vorher getauscht werden muss, weil dieser st├Ąrker belastet werden.

Die Bauma├čnahme muss ausgeschrieben werden – eventuell erledigt die Gemeinde die Planung selbst. B├╝rgermeister Kessler betonte, dass man die Planung sehr gut machen m├╝sse.

Der Gemeinderat stimmte bei zwei Nein-Stimmen und einer Enthaltung zu.

 

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.

  • A. Hoffmann

    Klar warum sollte das denn nicht genehmigt werden?! Fortuna und Kessler haben ja eine innige Verbindung – viele andere Projekte werden einfach vom BGM abgelehnt!