Sonntag, 20. August 2017

Betrunkener Rentner rauscht in Smart

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Heddesheim, 28. Januar 2011. (pol) Mit 1,6 Promille ist ein betrunkener Rentner ungebremst mit seinem Fahrrad am Donnerstag gegen ein geparktes Auto gefahren. Die Trunkenheitsfahrt wird eine Anzeige nach sich ziehen und den Radler den Autof├╝hrerschein kosten.

Aus dem Polizeibericht:

„Ein 31-j├Ąhriger Smart-Besitzer staunte am Donnerstagmittag nicht schlecht, als ein Fahrradfahrer gegen sein geparktes Fahrzeug fuhr und st├╝rzte.

Der 66-j├Ąhrige Rentner war mit seinem Drahtesel in der Friedrichsstra├če in Heddesheim unterwegs und konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen. Grund daf├╝r war wohl der intensive Alkoholgenuss, den die Zeugen am Unfallort wahrnehmen konnten. Der Fahrradfahrer verletzte sich beim Zusammensto├č leicht im Gesicht.

Nach einem Alkoholtest auf dem Polizeirevier Ladenburg, welcher 1,6 Promille ergab, musste er eine Blutprobe ├╝ber sich ergehen lassen.

Der Sachschaden bel├Ąuft sich auf 500 Euro. Der 66-J├Ąhrige muss sich nun auf eine Anzeige einstellen.“

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das heddesheimblog

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.

  • naturfreund

    Ja so isses halt.. aber wer ohne S├╝nde ist werfe den ersten Stein. Und mal erlich, ist zwar doof das er in den ├Âffentlichen Stra├čenverkehr gestartet ist, aber zumindest nicht mit dem Auto!

    • Heddesheimer

      Hallo, zum gl├╝ck fuhr er in einen stehenden Kleinwagen der nicht ausweichen brauchte und nicht etwa in ein Kleinkind.