Dienstag, 22. August 2017

Kunst gegen den Krieg – Veranstaltungsreihe von Amnesty International

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Heddesheim, 25. Oktober 2010 (pm). Eine Veranstaltungsreihe von Amnesty International an der Bergstra├če.

Pressemitteilung von Amnesty International, Gruppe Ladenburg/Schriesheim:

„Amnesty International, Gruppe Ladenburg/Schriesheim und das B├╝ndnis „Wir-gegen-Rechts Ladenburg“ zeigen vom 7. November bis zum 5. Dezember im Domhof in Ladenburg, Hauptstra├če, die Ausstellung „Verletzte Seelen“ mit Werken des Heddesheimer K├╝nstlers Bernd Gerstner.

„Verletzte Seelen“ des Heddesheimer K├╝nstlers Bernd Gerstner

Die Vernissage ist am Sonntag, den 7. November um 11.00 Uhr, musikalische Begleitung Rudolf Klee.

amnesty

Ausstellung im Domhof: Verletzte Seelen.

In seinen Bildern, Collagen, Plastiken thematisiert Gerstner die Kriege des letzten Jahrhunderts. Er zeigt die Menschenverachtung und die Sinnlosigkeit kriegerischer Gewalt und stellt die Frage, warum die Menschen daraus nichts lernen, sondern immer wieder Krieg als eine M├Âglichkeit ansehen, Probleme und Konflikte zu l├Âsen. Selbst wenn der Soldat k├Ârperlich intakt aus dem Krieg zur├╝ckkehrt, seine Seele bleibt verletzt.

Der Termin der Ausstellung ist nicht zuf├Ąllig gew├Ąhlt: Im November 1918 endete der erste „industrialisierte Krieg“, im November 1938 setzten die Nazis mit der sogennanten Reichskristallpunkt einen H├Âhepunkt ihrer vernichtenden Menschenhetze, die im 2. Weltkrieg m├╝ndete und Millionen Menschen Entw├╝rdigung und Tod brachte.
Sonderf├╝hrungen f├╝r Schulklassen k├Ânnen vereinbart werden: 06203-13717

„Sturm“ im Olympiakino Leutershausen

Im Begleitprogramm zu der Ausstellung in Ladenburg zeigt das Olympia-Kino in Leutershausen vom 12.-17. November den Film „Sturm“ von Hans-Christian Schmid. Der mit zahlreichen Filmpreisen ausgezeichnete Film zeigt die Ankl├Ągerin Hannah Maynard im Kriegsverbrechertribunal in Den Haag im Spannungsfeld zwischen Wahrheitssuche, den Drohungen bosnisch-serbischer Nationalisten und den Interessen der internationalen Politik.

Am Freitag, den 12. November, k├Ânnen die Zuschauer im Anschluss an die Vorf├╝hrung, die um 20 Uhr beginnt, mit Urs Fiechtner, Autor und Menschenrechtler, ├╝ber den Film diskutieren.

Urs Fiechtner ist Mitbegr├╝nder des Ulmer Behandlungszentrums f├╝r Folteropfer. In seinen zahlreichen Lyrik-und Prosab├Ąnden setzt er sich gegen Folter und Menschenrechtsverletzungen ein. Seine B├╝cher und Texte haben vielerorts auch Eingang in den Schulunterricht gefunden.

F├╝r Schulklassen bietet das Olympia-Kino Sondervorstellungen am 15. und 16. November jeweils um 11.00 Uhr an. Der Film wird f├╝r Jugendliche ab 16 Jahren empfohlen. Anmeldung: 06202-53600 oder foerderkreis@olympia-leutershausen.de

Lesung aus den Werken verfolgter Schriftsteller

Aus den Werken verfolgter Schriftsteller lesen am Freitag, den 26. November um 20.00 Uhr Michael Timmermann und Gabriel Violet in der Stadtbibliothek in Ladenburg, Hauptstra├če 8. Michael Timmermann war mehr als drei Jahrzehnte einer der profiliertesten Schauspieler im Ensemble des Nationaltheaters Mannheim. Seit seiner Pensionierung arbeitet er als Rezitator und freier Regisseur.

Gabriele Violet hatte viele Jahre ein estes Engagement in Heidelberg am Kinder- und Jugendtheater. Heute ist sie Sprecherin und Moderatorin beim SWR. Beide engagieren sich f├╝r Amnesty International und haben schon mehrmals mit der Gruppe Ladenburg-Schriesheim Lesungen veranstaltet.“

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das heddesheimblog

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.