Freitag, 20. Juli 2018

Hier entsteht die Zukunft Heddesheims

Neues von der Baustelle: Folge 8 – ein erstes Gerippe

Print Friendly, PDF & Email

Das erste Pfenning-Gerippe entsteht.

 

Heddesheim, 25. Februar 2012. (red) Bis Anfang 2013 soll das riesige „Pfenning“-Gelände nördlich der Benzstraße bebaut sein. Aktuell entsteht ein erstes Hallengerippe.

Der Zeitplan dürfte als sehr optimistisch gelten. Schon mehrmals musste die Viernheimer „Pfenning“-Gruppe ihre Zeitvorgaben anpassen.

Die Bauunternehmung Max Bögl ist ein Spezialist für das Verbauen von Fertigbetonteilen. Vergleicht man die Bauzeiten für andere Logistikprojekte, dürfte es mit Anfang 2013 auch nichts werden, sondern eher Ende 2013.

Im Sommer 2014 sind Kommunal- und Bürgermeisterwahlen. Die Frage wird dann sein, ob sich das dann vielleicht realisierte Mega-Projekt eher positiv oder eher negativ auf die Befürworter und ihr Ansehen in der Bevölkerung auswirkt.

Fest steht schon heute, dass dass „angesehene“ Unternehmen „Pfenning“ ein Wortbrecher ist. Statt einer Konzentration der verschiedenen Standorte will man nach eigener Aussage nun „Neugeschäft“ hier ansiedeln. Bürgermeister Michael Kessler äußerte gegenüber dem Mannheimer Morgen „Verständnis“ für den Wortbruch. Ob er sich damit zum Wortbruch bekennt und welchen seiner Worte man glauben kann, mag jeder selbst entscheiden.

Der Bürgermeisterwahlkampf hat unterdessen schon begonnen. Seit einigen Monaten hat der Mannheimer Morgen einen „Schönschreiber“ mit dem Kürzel „Diko“ im Einsatz, der garantiert nur positiv über BM Kessler berichtet und keine Gelegenheit für Lobhudelei versäumt.

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.