Samstag, 22. Juli 2017

25. bis 31. MĂ€rz 2013

Diese Woche: Tipps und Termine

Print Friendly

Rhein-Neckar, Tipps und Termine fĂŒr den 25. bis 31.MĂ€rz 2013. Montags erscheinen unsere Veranstaltungstipps fĂŒr die laufende Woche. Die Redaktion nimmt gerne weitere Termine und Anregungen auf. Die Kontaktmöglichkeiten finden Sie am Ende der Seite.

Mehr Veranstaltungen vor Ort finden Sie ins unseren Kalendern auf allen Blogseiten im MenĂŒ Nachbarschaft im MenĂŒ “Termine”.

*****

Montag, 25. MĂ€rz 2013, 20:00 bis 21:15 Uhr, Nationaltheater Mannheim.

Szenenfoto „Bunny“. Foto: Nationaltheater Mannheim.

Mannheim. Bunny (DSE) – ein StĂŒck von Jack Thorne: Katie ist ein Teenager in Luton, England. In einem rasanten Monolog erzĂ€hlt sie von einem scheinbar normalen Nachmittag, der zum unvergesslichen Abenteuer wird, als ihr Freund Abe in einen Kampf gerĂ€t.

WĂ€hrend Katie die Ereignisse bilanziert, thematisiert sie permanent ihren eigenen Bewusstseinsstrom, reflektiert sich und ihr VerhĂ€ltnis zu ihrem schwarzen Freund Abe und zu ihrer Familie, ihre Zukunft und dass sie stĂ€ndig ĂŒber all dies nachdenkt 


Dabei prĂ€sentiert sie dem Zuschauer ihr eigenes kleines Rechtssystem von Überwachen und Strafen, das sich in Handlungen Ă€ußert, welche die Mitmenschen in Katies Umgebung bestrafen sollen, sie selbst als AusfĂŒhrende bleibt jedoch unerkannt. Am Ende steht sie vor einer Entscheidung: Soll sie weiterhin nach diesem System verfahren und einen Verrat begehen?

Der britische Dramatiker Jack Thorne schreibt fĂŒr Radio, Theater und Film. Beim Edinburgh Festival 2010 erhielt er fĂŒr Bunny den Fringe First Preis.

Ort: Nationaltheater Mannheim, Mozartstr. 9, 68161 Mannheim.

Eintritt: Die Tickets kosten je nach Kategorie zwischen 10 und 44 Euro.

Tickets und Infos: http://www.nationaltheater-mannheim.de/de/schauspiel/stueck_details.php?SID=1143.

*****

Mittwoch, 27. MĂ€rz 2013, 21:00 Uhr, Saal, Karlstorbahnhof.

ROBIN MCKELLE & THE FLYTONES.

Heidelberg. Soul, Jazz und Blues mit Robin Mckelle & The Flytones. Vieles an dieser Frau erscheint sehr klassisch: Ihre hochgesteckte Frisur, das streng feminine Outfit, der lÀssige Hang zu FreirÀumen in ihren warmherzigen Arrangements, die Old School-Instrumentierungen.

Dass Robin McKelles viertes Album „Soul Flower“ wie viele der alten Motown-Meilensteine genau ein Dutzend Songs enthĂ€lt, sieht ebenfalls nicht nach purem Zufall aus. Manche dieser Perlen kommen einem irgendwie bekannt vor, doch nur drei von ihnen sind tatsĂ€chlich Coverversionen. Außer Burt Bacharachs „Walk On By“, „To Love Somebody“ von Barry und Robin Gibb sowie Sinatras „I’m A Fool To Want You“ stammen die wie aus dem Fundus amerikanischen Musikschaffens erscheinenden Songs alle von – Robin McKelle.

Sie gibt dem Soul seine IdentitĂ€t zurĂŒck und kĂŒrt auf wundervolle Weise gleichsam Jazz, Gospel, Blues und eine Ahnung von Westcoast zu kleinen, mĂ€andrierenden NebenflĂŒssen. Die 1976 in Rochester, New York als Robin McElhatten geborene SĂ€ngerin musizierte bereits mit GrĂ¶ĂŸen wie George Duke, Wayne Shorter, Herbie Hancock, Carly Simon oder David Bowie.

Jetzt beweist Robin McKelle mit ihrer exquisiten Band auf „Soul Flower“ eindrucksvoll, dass sie sich einen eigenen Stil zwischen Retro-Sounds und zeitgemĂ€ĂŸen Stilen erarbeitet hat, der die Tugenden beider Spielarten vereint. Yeaaahhh!

Beginn ist um 21:00 Uhr. Einlass bereits ab 20:00 Uhr.

Ort: Kulturhaus Karlstorbahnhof, Am Karlstor 1, 69117 Heidelberg.

Eintritt: Tickets kosten 19 Euro im Vorverkauf (zzgl. VorverkaufsgebĂŒhr) und 23 Euro an der Abendkasse.

*****

Donnerstag, 28. MĂ€rz 2013, 14:00 bis 16:00 Uhr, Museum Weinheim.

Ostern im Weinheimer Museum.

Weinheim. Oster-Überraschung im Museum: Auch in diesem Jahr bietet das Museum Weinheim wieder eine österliche Mitmachaktion fĂŒr Kinder zwischen 5 und 11 Jahren an.

Dabei spielt u. a. der Osterhase eine wichtige Rolle, mehr soll aber nicht verraten werden. Der Spaß steht auf jeden Fall im Vordergrund. Alle angefertigten Sachen dĂŒrfen natĂŒrlich mit nach Hause genommen werden.

Anmeldung bis zum 27. MĂ€rz 2013 im Museum der Stadt Weinheim.

Ort: Museum der Stadt Weinheim, Amtsgasse 2, 69469 Weinheim.

Eintritt: Unkostenbeitrag: 5 Euro pro Kind.

*****

Freitag, 29. MĂ€rz 2013, 20:00 Uhr, Theater Hemshofschachtel.

Szenenfoto „Hilde, die Wilde“. Foto: Theater Hemshofschachtel.

Ludwigshafen. „Hilde, die Wilde“ – eine Mundartkomödie von Rolf Salomon. „Was ist schlimmer als ein Tornado und ein Erdbeben zusammen?“ Die Antwort lautet: „Hilde, die Wilde!!!“

Auf der Flucht vor dem Sozialamt quartiert sich Hilde, bei ihrem gutmĂŒtigen Bruder Edgar und seiner treuherzigen Frau Elisabeth ein. Kaum ist Hilde in der brĂŒderlichen Wohnung eingezogen, geben sich sogleich die skurilsten Figuren die Klinke in die Hand.

Edgar und Elisabeth haben bald nur noch einen Wunsch: „Ein Mann fĂŒr Hilde muss her“ oder wer könnte sie von der völlig durchgeknallten Schwester befreien? Ist es ihr verrĂŒckter Ex-Ehemann Septime, der exzentrische Maler Friedhelm von Wasserfurth oder gar die Polizei. Wer die „widerspenstige Hilde“ zĂ€hmen kann, wird an dieser Stelle noch nicht verraten.

Ort: Theater Hemshofschachtel, Leuschnerstraße 9, 67063 Ludwigshafen.

Eintritt: Die Tickets kosten 17 Euro auf allen PlÀtzen.

Tickets und Infos: http://www.theater-hemshofschachtel.de/sonstige/infos.html.

*****

Samstag. 30. MĂ€rz 2013, 20:00 Uhr, Capitol.

Szenenfoto „I Want It All“.

Mannheim. „I Want It All„: Rock Music Show/Dinner & Show: Nach der Flower Power Show „Here comes the Sun“ und dem John Lennon Tribute „Fool on the Hill“, nehmen sich die Kreativen des Capitol Teams einer besonderen Herausforderung an: die Musik von Queen auf die Bretter der Capitol BĂŒhne zu bringen.

Eine Nacht im November. Eine letzte Nacht. Zwei ungebetene Besucher, die keine Namen nennen. Die keine Namen kennen. Ein tödlicher Pakt. Eine Nacht wie ein Rausch, ein Fest. Nur noch eine einzige Gelegenheit, alle Liebe, allen Schmerz, allen Willen zum Leben herauszusingen. Eine letzte Geschichte. Aber eine Geschichte, die erzÀhlt werden muss, damit alles gut werden kann.

Sascha Krebs, Sascha Kleinophorst und Marion La Marché zelebrieren zusammen mit eigenem Chor und einer fantastischen Live-Band diese einzigartige Nacht im Capitol.

Ort: Capitol, Waldhofstr. 2, 68169 Mannheim.

Eintritt: Tickets der 2. Kategorie kosten 29 Euro regulĂ€r und 25 Euro ermĂ€ĂŸigt. Tickets der 1. Kategorie kosten 34 Euro regulĂ€r und 30 Euro ermĂ€ĂŸigt. Dinner & Show-Karten kosten 39 Euro.

Tickets und Infos: http://www.capitol-mannheim.de/veranstaltung/i-want-it-all?t=276.

*****

Sonntag, 31. MĂ€rz 2013, 09:00 Uhr, Herzogenriedpark.

Osterspass im Herzogenriedpark.

Mannheim. Ostern im Park – Osterspass fĂŒr die ganze Familie. Am Ostersonntag und am Ostermontag steigt erneut der beliebte Oster-Familien-Spaß im Herzogenriedpark.

Man munkelt, dass sich auch „Herr Osterhase“ bereits in Stellung bringt: Der wird nĂ€mlich am Montag durch das Revier hoppeln, um sein Naschwerk und allerlei kleine Geschenke zu verteilen!

Mit dem geschmĂŒckten Osterexpress geht es ganz gemĂŒtlich durch die OsterglockenblĂŒte des Parks. Und auch die Konzertmuschel bleibt natĂŒrlich nicht unbespielt.

Programmpunkte:
So., 31.03., 15 Uhr: Black & Wein, Wunschkonzert
Mo., 01.04., 14 Uhr: Der Osterexpress fÀhrt im Park
15 Uhr: Flying Dutchman

Ort: Herzogenriedpark Mannheim, Max-Joseph-Straße 64, 68169 Mannheim.

Eintritt: Die Tageskarte fĂŒr den Besuch des Herzogenriedparks kostet 2,50 Euro fĂŒr Erwachsene und 1,20 Euro fĂŒr Kinder.

*****

Montags gibt es Tipps und Termine aus unseren Orten fĂŒr die wir Blogs betreiben und der Region.

Sie möchten mit Ihrer Veranstaltung auch gerne dabei sein? Dann schreiben Sie uns an die jeweilige Redaktion.

Wir ĂŒbernehmen Termine aus unserem Berichtsgebiet in den jeweiligen Terminkalender sowie ausgewĂ€hlte Termine in unsere Übersicht “Tipps und Termine: Diese Woche”:

Beispielsweise an: Termine Rheinneckarblog.de – oder termine@derortsnameblog.de. Oben im MenĂŒ sehen Sie unter Nachbarschaft die elf Kommunen, fĂŒr die wir eigene Blogs anbieten.

Unsere Termine erfreuen sich großer Beliebtheit – Sie können bei uns auch gerne fĂŒr sich oder Ihre Veranstaltungen werben: Kontakt zu unserer Anzeigenabteilung.

Wir bieten ein modernes Medium, eine höchst interessierte Leserschaft eine hohe Reichweite bei fairen Preisen und viel mehr, als Printanzeigen zu leisten in der Lage sind. Wir beraten Sie gerne unverbindlich: 😎

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.