Mittwoch, 21. August 2019

„Das war viel Unsinn auf einem Haufen.“ Teil 2

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Heddesheim, 23. September 2009. Das heddesheimblog prĂ€sentiert Ihnen die Fragen und Standpunkte der BĂŒrger sowie die Antworten der Podiumteilnehmer.

Die redaktionellen Text sind Hinweise auf den Inhalt der Videos. Schauen Sie sich die Original-Aussagen selbst an, um sich ein unabhÀngiges Bild zu machen.

  • Der Gemeinderat Rainer Edinger kritisiert den „Dialog“-kreis und stellt das Verkehrsgutachten in Frage. Außerdem fragt er nach der Gewerbesteuer und was „Pfenning“ mit der PrĂ€sentation bei den Vereinen wollte.

Es antworten „Pfenning“-GeschĂ€ftsfĂŒhrer Uwe Nitzinger und Verkehrsgutachter Burkhard Leutwein.

  • Herr Nitzinger beginnt: „Das war viel Unsinn auf einem Haufen, ich will mal versuchen, den zu sortieren.“
  • BefĂŒrworter klatschen und pfeifen.
  • Uwe Nitzinger sagt: „Gewerbesteuer ist eine ErgebnisabhĂ€ngige Steuer. Es gibt eine Zurechnung in der Gewerbesteuer, die unabhĂ€ngig vom Ergebnis ist. Das sind 1,8 Millionen bei unserem Unternehmen, die dem Hebesatz der Gewerbesteuer unterliegen. Ich weiß jetzt den Hebesatz nicht in Heddesheim, aber das kann sich dann jeder ausrechnen, wenn er sich kundig macht. (…) Es darf sich niemand wundern, wenn wir hier einen deutlich sechsstelligen Betrag an Gewerbesteuer hier abliefern.“
  • (…)
  • „Wir haben mit den Heddesheimer Vereinen gesprochen, weil wir der Meinung sind, dass hier eine Gruppierung entsteht oder besteht, die sicher auch unsere Argumente in die Gemeinde trĂ€gt, das sag ich ganz offen. NatĂŒrlich setzen wir hier auch auf positive VerstĂ€rker. Die Tatsache, dass uns jetzt auf Grund dieser Veranstaltung unterstellt wird, wir hĂ€tten sie gekauft, zeigt, von welcher QualitĂ€t und von welcher Intension die Argumente der Gegner getragen werden. Wir haben niemandem versprochen, dass wir sein nĂ€chstes Weihnachtsfest bezahlen. (…) Es hat auch niemand danach gefragt.“
  • Moderationsfrage: Was ist mit den kleineren Lkw im Ort?
  • Verkehrsgutachter Leutwein: „NatĂŒrlich haben Sie Lkw-Verkehr im Ort. Den könnte ich Ihnen sagen, aber ich bin jetzt nicht vorbereitet. Entschuldigung, das mĂŒssen Sie schon akzeptieren. (…) Dazu war ganz klar gesagt: Vorgabe von Pfenning (…) Ich habe keinen vernĂŒnftigen Zweifel an den Angaben. (…) Da wir kein Verkehr durch Heddesheim fahren.“

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das heddesheimblog

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.