Dienstag, 13. November 2018

„Dann hat das Konsequenzen…“

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Heddesheim, 23. September 2009. Auf der BĂŒrgerveranstaltung am 18. September 2009 wurden dem Journalisten Hardy Prothmann „Konsequenzen“ angedroht.

heddesheimblog

Die Redaktion veröffentlicht zu dokumentarischen Zwecken eine Begegnung auf der BĂŒrgerveranstaltung vom 18. September 2009.

Nicht zum ersten Mal wurde der Journalist Hardy Prothmann im Zusammenhang mit der Berichterstattung um die geplante „Pfenning“-Ansiedlung „bedroht“ (siehe auch: Bericht). Diesmal mit „Konsequenzen“. Mit welchen auch immer.

Ein Mann nÀhert sich von hinten und legt sofort los:

Der Mann: „Ich gebe Ihnen etwas zur Kenntnis.“
Hardy Prothmann: „Erst einmal mĂŒssen Sie sich vorstellen.“
Der Mann: „Nein, das muss ich gar nicht.“
Hardy Prothmann: „Dann brauchen Sie mir auch nichts zur Kenntnis zu geben.“
Der Mann: „Sollte ein Bild von mir ĂŒber Sie veröffentlich werden, dann hat das Konsequenzen.“
Hardy Prothmann: „Das habe ich mir gedacht.“
Der Mann: „Jo.“

Der Mann ist nach Recherchen des heddesheimblogs der Redaktion namentlich bekannt und Mitglied der CDU Heddesheim.

Die Redaktion begreift solche VorstĂ¶ĂŸe als EinschĂŒchterungsversuche, die eine freie Berichterstattung behindern sollen.

Einen schönen Tag wĂŒnscht
Das heddesheimblog


Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.