Dienstag, 22. August 2017

Auftragsvergaben für Umbau des Kraftraums in der Nordbadenhalle

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Heddesheim, 23. April 2010. (red/pöl) Für den Umbau des ehemaligen Kraftraums in einen Gymnastikraum wurden zwei Aufträge vergeben.

Mit den Metallbau- und Dachdeckungsarbeiten wird die Firma Schulschenk aus Weinheim beauftragt. Sie hatte mit 43.600 das günstigste Angebot einer auf fünf Firmen beschränkten Ausschreibung abgegeben. Ursprünglich waren 54.500 Euro von der Gemeinde kalkuliert worden.

Die Firma Schulschenk hat bereits mehrere Dachsanierungsmaßnahmen für die Gemeinde Heddesheim ausgeführt.

Die Trockenbauarbeiten macht die Firma Hier GmbH aus Bammental. Diese hatte mit 42.800 Euro das günstigste Angebot abgegeben – überschreitet aber die geplanten Kosten von 35.000 Euro um rund 8.000 Euro, da mehr Wände als geplant eingerissen und neu aufgezogen werden müssten, so die Antragsvorlage.

Der partei- und fraktionslose Gemeinderat Hardy Prothmann enthielt sich der Stimme, da er die Verquickung zweier Bauvorhaben kritisiert. Der Umbau des Kraftraums wird unter „Erweiterung der Kinderkrippe Heddesheim“ abgerechnet.

Bis auf eine Enthaltung stimmte der Gemeinderat der Verwaltungsvorlage zu.

Einen schönen Tag wünscht
Das heddesheimblog

Hinweis der Redaktion: Hardy Prothmann ist verantwortlich für das heddesheimblog

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.