Freitag, 18. August 2017

Werkrealschule ruft zum Namenswettbewerb auf

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Hirschberg/Heddesheim, 20. Oktober 2010. Die Tr├Ąger des Schulzweckverbands Grund- und Werkrealschule Hirschberg/Heddesheim sowie der kommissarische Schulleiter Jens Drescher rufen die Bev├Âlkerung auf, sich bei der Namensgebung mit einzubringen. Gesucht wird auch ein neues Schullogo.

schulname_2

Wie soll die gemeinsame Werkrealschule hei├čen? Bild: privat

Information des Schulzweckverbands:

„Geben Sie unserer Schule einen Namen!

Die Grund- und Werkrealschule Hirschberg/Heddesheim sucht einen neuen gemeinsamen Namen und ein neues Schullogo.

Deshalb brauchen wir Sie und Ihre Ideen! Die 3 jeweils besten Vorschl├Ąge erhalten einen Einkaufsgutschein!

Bitte senden Sie Ihre Ideen an den Schultr├Ąger, den Schulzweckverband Grund- und Werkrealschule Hirschberg/Heddesheim: Email (gemeinde@heddesheim.de oder gemeinde@hirschberg-bergstrasse.de) oder per Post (Schulzweckverband Grund – und Werkrealschule Hirschberg/Heddesheim, Fritz-Kessler-Platz, 68542 Heddesheim bzw. Gemeinde Hirschberg, Gro├čsachsener Stra├če 14, 69493 Hirschberg). Sie k├Ânnen Ihre Vorschl├Ąge nat├╝rlich auch direkt bei einer der Schulen abgeben.

Einsendeschluss ist Freitag, der 26.11.2010.

Die Grund- und Werkrealschule Hirschberg/Heddesheim ist eine allgemeinbildende Schule an zwei Standorten (ehemalige Martin-St├Âhr-GHWRS in Hirschberg und ehemalige Johannes-Kepler-HWRS in Heddesheim) und wird von ca. 400 Sch├╝lerinnen und Sch├╝lern besucht. Sie hat ein engagiertes und kompetentes Team von ├╝ber 60 Lehrkr├Ąften und Mitarbeitern, die gemeinsam das Lernen und Leben f├╝r die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler gestalten. Sie st├Ąrkt die Mitarbeit der Eltern als weiteren wichtigen Baustein der gemeinsamen Arbeit.

Die HWRS bietet ein offenes Ganztagesangebot als wesentlichen Schritt zu einem neuen Verst├Ąndnis von Schule als Lern- und Lebensraum in ├╝ber 40 Arbeitsgemeinschaften aus verschiedensten Bereichen (Kunst, Sport, Naturwissenschaften, Musik, Computer, Sprachen, Heimatkunde├óÔéČ┬Ž) und bei der individuellen F├Ârderung sind derzeit ├╝ber 150 Grund- und Werkrealsch├╝ler-Innen auch nachmittags in der Schule und gestalten hier einen wichtigen Teil ihrer Freizeit.

Von dieser hochwertigen au├čerunterrichtlichen Bildung profitieren auch die Regelsch├╝lerInnen in vielf├Ąltiger Weise. Eines der wesentlichen Aufgabenfelder f├╝r die neue Werkrealschule ist neben der individuellen F├Ârderung der Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler der ├â┼ôbergang von der Schule in das Berufsleben.

Hier stehen wichtige Kooperationspartner (beispielsweise die Daimler AG, die Arbeitsagentur, Job Central, die Industrie- und Handelskammer und viele weitere Betriebe und Unternehmen) zur Seite und unterst├╝tzen die Sch├╝lerinnen und Sch├╝ler.“

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das hirschbergblog

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.