Dienstag, 22. August 2017

Ausgaben beschlossen: Musikschule, Kinderkrippe, Internetauftritt

Print Friendly, PDF & Email
hpheddesheim

Der statische und veraltetete Internetauftritt der Gemeinde Heddesheim soll bis Ende des Jahres neu gestaltet werden.

Guten Tag!

Heddesheim, 21. Mai 2010. Die Gemeinde muss k├╝nftig mehr f├╝r das Musikschulangebot zahlen, au├čerdem wurde eine au├čerordentliche Ausgabe f├╝r die Kinderkrippe beschlossen, Ende des Jahres soll es einen neuen Internetauftritt geben.

Die Verwaltung stellte den Antrag, Mehrkosten in Zusammenhang mit der Erweiterung der Kindergrippe und dem Umbau des ehemaligen Kraftraums in einen Gymnastikraum zu genehmigen.

Zun├Ąchst waren 18.000 Euro f├╝r die Anschl├╝sse des W├Ąrmed├Ąmmverbundsystems vorgesehen – es h├Ątten sich aber „aufw├Ąndigere Detailpunkte ergeben“. Der Auftrag in H├Âhe von rund 26.000 Euro wurde an die Firma Werner Klumb in Mannheim vergeben. Der Rat stimmte zu, bis auf den Gemeinderat Hardy Prothmann, der sich enthielt, „weil ich zwischen den beiden Bauma├čnahmen nach wie vor keinen Zusammenhang erkennen kann.“

Die Gemeinde Heddesheim hat den Vertrag mit der Musikschule Mannheim ├╝ber den Betrieb der Au├čenstelle Heddesheim um ein Jahr verl├Ąngert – mit einer gut neunprozentigen Kostensteigerung. F├╝r die „Monatswochenstunde“ werden nun 185 Euro f├Ąllig, zuvor waren es 175.

B├╝rgermeister Kessler argumentierte, die Musikschule Mannheim h├Ątte sonst zum 30. April 2010 den Vertrag gek├╝ndigt, er und andere B├╝rgermeister seien unvorbereitet in ein Gespr├Ąch wenige Tage vor diesem Termin gegangen und h├Ątten sich auf den neuen Satz geeinigt.

Auf die Frage von Gemeinderat Hardy Prothmann, warum der Gemeinderat nicht informiert worden war, antwortete Kessler, die Zeit sei zu knapp gewesen, au├čerdem fiele das in seinen Gesch├Ąftsbereich. Der Gemeinderat stimmte dem Antrag zu, Prothmann enthielt sich aus Protest ├╝ber das Vorgehen.

Zum Jahresende soll die Gemeinde Heddesheim einen neuen Internetauftritt erhalten. Der jetzige Auftritt sei in jeder Hinsicht veraltet. Die Verwaltung hat ein „Pflichtenheft“ erarbeitet, dass von der Firma hitcom New Media“ innerhalb der n├Ąchsten sechs Monate in Abstimmung mit der Verwaltung umgesetzt werden soll. Das Auftragsvolumen liegt bei knapp 12.000 Euro.

Es wird sich dabei um ein so genanntes „CMS“ handeln – ein Content Management System (Anm. d. Red.: Auch das heddesheimblog verwendet solch eine Software). Die Firma garantiert die Anbindung von „www.service-bw.de“, ein System, auf das die Verwaltungen zugreifen und das besonders gesch├╝tzt ist.
Der bisherige Dienstleister „ISI Software GmbH“ des fr├╝heren CDU-Gemeinderats Martin Winkler war auch unter den Bietern, aber teurer und au├čerdem unerfahren in der Anbindung von „service-bw“.

Gr├╝nen-Gemeinderat Andreas Schuster lobte das Pflichtenheft. SPD-Gemeinderat Michael Bowien w├╝nschte sich einen Online-Zugriff auf Dokumente f├╝r Gemeinder├Ąte, beispielsweise die Sitzungsprotokolle. Dies sei zu unsicher, sagte B├╝rgermeister Kessler und verwies auf die CDs, die die Verwaltung den Gemeinder├Ąten zur Verf├╝gung stellt. Der partei- und fraktionsfreie Gemeinderat Hardy Prothmann wies die Gemeinde darauf hin, dass die m├Âglicherweise geplante Einbindung von „Facebook“ datenschutzrechtliche Probleme ergeben k├Ânnte. Projektleiter Florian Schmid best├Ątigte, die Problematik zu kennen.

Auch Frank Hasselbring (FDP) wollte sich zum Thema ├Ąu├čern, wurde aber von Hardy Prothmann darauf hingewiesen, dass er gerade dabei sei, aus einer nicht-├Âffentlichen Sitzung zu plaudern: „Das wusste ich nicht. War das nicht ├Âffentlich?“, sagte Hasselbring. B├╝rgermeister Kessler lies den Vorgang unkommentiert. ├â┼ôblicherweise ermahnt er vor allem Gemeinder├Ąte der Gr├╝nen und Hardy Prothmann, darauf zu achten, nicht aus nicht-├Âffentlichen Sitzungen zu zitieren, was diese allerdings beachten.

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das heddesheimblog

Anmerkung der Redaktion:
Hardy Prothmann ist partei- und fraktionsfreier Gemeinderat und f├╝r das heddesheimblog verantwortlich.

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.