Montag, 10. Dezember 2018

Gabi´s Kolumne: Die Sache mit dem Kino

Print Friendly, PDF & Email

Frauen lieben Liebesfilme, Männer stehen auf Action – so weit so gut, darin sind wir uns alle einig.

Vollbild anzeigenHand auf’s Herz meine Damen, wie viele James Bond Filme haben Sie schon verschlafen? Zugegebenermaßen sieht Daniel Craig in Badehose sehr knackig aus, Sean Connery hatte Sexappeal – aber doch eher für unsere Mütter. Naja, und die Gespielin möchte man ja auch nicht sein, aber erst die Handlung – da steigt man doch gar nicht durch und das Auto braucht man schon gar nicht.

Da gibt es doch ganz andere Helden: Richard Gere für die etwas Älteren, Brad Pitt für alle und Zac Efron für die junge Generation.

Was habe ich geweint, als Richard Gere in Sommersby für Ehre und Liebe aufs Schafott gegangen ist und war Brad Pitt in „Troja“ nicht einfach ein Prachtkerl.

Und klar können wir mit unseren Töchtern fühlen, wenn sie Vanessa Hudgens in „High School Musical“ glühend beneiden, dass sie Zac Efron küssen darf.

Doch was geht über einen gemeinsamen Kinoabend?

Wir haben alles ausprobiert: Immer schön abwechselnd, einen Film suchst du aus, einen ich – kein großer Erfolg.

Dann suchten wir den Kompromiss:

Wir haben Mafiafilme mit Liebesgeschichte probiert – zwischen brutal und kompliziert. Der Erfolg war mäßig.

Dann versuchten wir die bewährte amerikanische Komödie – leider vergisst man Titel, Story und Personen, kaum hat man den Kinosessel verlassen.

Der letzte Versuch war das anspruchsvolle Kino – meist französisch oder deutsch und leider schrecklich deprimierend.

Und heute? Totalverzicht? Nein.

Keine Sorge, wir gehen immer noch ins Kino: ich mit meinen Freundinnen in Liebesfilme, mein Mann mit seinen Freunden in Actionfilme – aber den Tatort am Sonntagabend, den schauen wir zusammen.

gabi

gabi (at) heddesheimblog.de

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.