Sonntag, 20. August 2017

AVR-Fahrer hatte Glück

Unfall: Lkw überholt im Kreuzungsbereich

Print Friendly, PDF & Email

Kurz nach 07:00 Uhr ging hier erstmal nichts mehr.

Heddesheim, 19. Dezember 2011. (red) Richtig viel Glück hatte heute ein Fahrer des AVR. Ein großer Lkw überholte das Fahrzeug im Kreuzungsbereich, demolierte die Fahrertür des AVR-Fahrzeugs und verfehlte den Fahrer nur knapp.

Der Unfall hat sich heute morgen um kurz nach 07:00 Uhr ereignet. Das AVR-Fahrzeug hatte kurz vor der Ampel auf der Oberdorfstraße (L541) gehalten, um „Ladung aufzunehmen“. Der Fahrer war gerade am Einsteigen, als das Fahrzeug von einem großen Lkw überholt worden ist. Nach Aussage von Zeugen schaltete die Ampel gerade auf rot.

Der Lkw-Fahrer hatte es wohl so eilig, dass er kurz vor der Ampel auf die Gegenfahrbahn ausgeschert ist und den AVR-Wagen zehn Meter vor der Kreuzung noch überholen wollte. Dabei blieb der Lkw an der Tür hängen. Der AVR-Fahrer hatte großes Glück, dass er durch das waghalsige Manöver nicht verletzt worden ist.

Im Anschluss ging auf der Oberdorfstraße nichts mehr. Pkws wendeten, um sich einen anderen Weg zu suchen, die Lkw reihten sich auf – einige ließen schön die Motoren laufen, während die Polizei den Unfall aufnahm. Aus Sicht der Polizei gab es an der Schuldfrage keinen Zweifel.

Die AVR hat auf Nachfrage informiert, dass umgehend ein anderes Fahrzeug eingesetzt worden ist, um die Abfuhr wie geplant zu erledigen.

Extrem knappes "Überholmanöver".

 

Ganz schön eng: Der Fahrer hatte großes Glück.

 

Die Lkws stauten sich hinter der Unfallstelle heute morgen.

 

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.

  • mirme

    Tja, jetzt ist es mal passiert. Wundern tut mich das nicht. Man ist als Autofahrer und vor allem als Radfahrer und Fussgänger in Heddesheim besonders in der Dorfmitte nicht mehr sicher. Kein Brummifahrer hält sich an das Durchfahrtverbot, wird ja auch nicht kontrolliert. Ich frage mich nur wie das Ganze werden soll, wenn Pfenning kommt. Ob sich dann einer der Bürger, die für die Ansiedlung waren jeden Tag hinstellt und schaut ob auch kein LKW durch Heddesheim fährt??? Es spielen sich jetzt schon zum Teil dramatische Szenen ab wenn 2 LKW in der Oberdorfstr. aneinander vorbei müssen.
    Gott sei Dank ist dem Fahrer nichts passiert.
    Schöne Weihnachten