Dienstag, 25. April 2017

Versuchter Trickbetrug in Heddesheim

Seniorin behält kühlen Kopf

polizei_feature_auto_tnHeddesheim, 19. Dezember 2013. (red/pol) Eine 87-jährige Heddesheimerin wurde am Mittwochmittag um ein Haar das Opfer eines Trickbetrügers.

Information des Polizeipräsidiums Mannheim:

„Gegen 13:00 Uhr klingelte das Telefon der Seniorin. Ein Unbekannter gab sich der Frau gegenüber als Enkel aus und behauptete in einer finanziellen Notlage zu sein. Er forderte die Rentnerin auf, ihm über 4.000 Euro auf sein Bankkonto zu überweisen.

Da der Frau das Verhalten des angeblichen Anverwandten seltsam vorkam und sie zudem die Stimme ihres Enkels nicht sofort erkannte, beendete sie das Gespräch und rief ihren tatsächlichen Enkel an. Nun flog der Schwindel auf.

Weil die Seniorin kühlen Kopf behielt, alles richtig machte und zunächst die Angaben des Anrufers auf noch einmal ihre Richtigkeit hin überprüfte, entstand ihr kein Schaden.

Das Betrugsdezernat der Mannheimer Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen übernommen.“

Über Alina Eisenhardt

Alina Eisenhardt (23) ist seit 2012 freie Mitarbeiterin bei uns, macht Redaktion, schreibt Texte und ist für "Unsere Metropolregion - Newsletter" verantwortlich. Sie studiert Psychologie.