Mittwoch, 23. August 2017

Fortuna gewinnt gegen SV Schriesheim 3:1

Print Friendly, PDF & Email

Heddesheim, 19. September 2010. (Vereinsbericht/red) Die 1. Mannschaft der Fortuna Heddesheim hat mit 3:1 gegen den SV Schriesheim gewonnen. Ãœberlegen, aber nicht überzeugend. Viele Torchancen wurden vergeben. Das Ãœberzahlspiel in der zweiten Halbzeit von 11 Heddesheimern gegen 9 Schriesheimer konnte nicht für weitere Tore genutzt werden.

Von Ralf Volkmer

Dass Spitzenspiele und Derbys immer etwas Besonderes sind und nicht zwangsl├Ąufig f├╝r tollen Fu├čball stehen, ist jedem, der sich im Fu├čball „auskennt“, klar. So war auch das heutige „Spitzenspiel“ zwischen dem Tabellenersten, der Fortuna und dem Tabellenzweiten, dem SV Schriesheim alles andere als gen├╝ssliche Fu├čballkost. Die Fortuna gewinnt mit 3:1 (Halbzeit 3:0) gegen den SV Schriesheim und ist mit 15:0 Punkten unangefochtener Tabellenf├╝hrer. Das Ergebnis stimmt, mehr auch nicht am heutigen Spieltag.

img_8179

Sebastian Schall (blau-wei├č, sitzend) schie├čt in der 45. Minute das 3:0.

„Insbesondere mit der zweiten Halbzeit bin ich ├╝berhaupt nicht einverstanden! Wir m├╝ssen nach wie vor an uns arbeiten und sind noch lange nicht mit der Entwicklung am Ende“, kommentierte Steffen Klemm, Trainer der Fortuna das Spiel.

Aber der Reihe nach! Bereits in der 10. Minute ging die Fortuna durch Christoph Schumacher nach einem R├╝ckpass von Patrick Bache in F├╝hrung. In der 18. Minute folgte das 2:0 durch Patrick Kr├Ąmer nach einer Flanke von Lennart Funk. Wer nun dachte, die Fortuna w├╝rde ├Ąhnlich wie in den vergangenen Spielen aufdrehen, wurde eines besseren belehrt. 10 Minuten lang „pl├Ątscherte“ das Spiel vor sich hin, bis Lennart Funk in der 30. Minute (bester Spieler der Fortuna) mit einem sehenswerten Schuss aus 23 Metern nur die Latte traf. Funk war es auch, der in der 45. Minute das 3:0 durch Sebastian Schall einleitete.

Wer nun glaubte, dass der SV Schriesheim in der zweiten Halbzeit alles daran setzen w├╝rde, den R├╝ckstand aufzuholen, hatte sich get├Ąuscht. Ganz im Gegenteil! Die „Schriesheimer“ zogen sich in den ersten 20 Minuten der zweiten Halbzeit gewisserma├čen in die eigene H├Ąlfte zur├╝ck. Von diesem „defensiven“ Spiel lie├čen sich die Fortunen anstecken. Nichts schien zu gelingen. Ganz im Gegenteil, das Spiel wirkte wie „die einen k├Ânnen nicht und die anderen wollen nicht“.

img_8089

Gl├╝ck f├╝r Schriesheim. Lattenknaller aus 23 Metern Entfernung von Lennart Funk in der 30. Minute.

In der 55. Minute brachte Trainer Steffen Klemm, David Weber f├╝r Lennart Funk, welcher nach wie vor an einer Schulterverletzung laboriert. Aber auch Weber konnte dem Spiel nicht seinen „Stempel“ aufdr├╝cken. Im Gegenteil! In der 61. Minute erzielte Christoph S├╝ndermann den Anschlusstreffer f├╝r die Schriesheimer. Nur zwei Minuten sp├Ąter hatten die Schriesheimer eine 100-prozentige Chance, welche durch „Ersatzkeeper“ Salvatore Fahrenholz gl├Ąnzend vereitelt wurde. Auch Florian Ganz, welcher in der 62. Minute f├╝r Patrick Kr├Ąmer eingewechselt wurde, konnte dem Spiel nicht die notwendigen Impulse geben.

Ab der 78. Minute spielten die Schriesheimer dann nur noch zu neunt! Fabian Rupp sah nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte und musste, wie Christoph S├╝ndermann, drei Minuten zuvor das Spielfeld verlassen. Gegen die nun dezimierten Schriesheimer hatte die Fortuna nun noch durch Christoph Schumacher in der 88. Minute und durch Martin Smiljianic – wurde f├╝r Christoph Schumacher eingewechselt – in der 90. Minute zwei Gro├čchancen.

Zweite Mannschaft verliert gegen VFB Gartenstadt

Die zweite Mannschaft hat heute ihre erste Niederlage kassiert. Gegen den Tabellenersten verlor die zweite Mannschaft mit 1:3. In der ersten Halbzeit war die zweite der Fortuna klar die bessere Mannschaft.

Chancen von Maldinger, Holler, Graca und Sch├Ąfer brachten nicht den gew├╝nschten und auch verdienten Erfolg. In der 40. Minute erzielte der VFB nach einem Kopfball das 0:1. Nur drei Minuten in der zweiten Halbzeit waren gespielt, als der Schiedsrichter auf den Punkt zeigte.

Den f├Ąlligen Strafsto├č verwandelte Sven Marschlich zum 0:2. In der 60. Minuten folgte nach einem sehenswerten Weitschuss das 0:3.

Martin Holler gelang in der 90. Spielminute der Anschlusstreffer zum Endstand von 1:3.

Anmerkung der Redaktion:
Ralf Volkmer ist Torwarttrainer der Fortuna und zust├Ąndig f├╝r ├ľffentlichkeitsarbeit.

Homepage der Fortuna Heddesheim
Homepage des SV Schriesheim

Viel Spa├č mit unseren Fotos. Alle Rechte: heddesheimblog.de

[nggallery id=132]

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.