Mittwoch, 23. August 2017

Rhein-Neckar-Zentrum wieder leichter erreichbar

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Heddesheim, 15. Dezember 2010. (red) Die Br├╝cke zwischen Heddesheim und Viernheim ├╝ber die L631 ist aus Richtung Heddesheim wieder einspurig befahrbar. Bis Freitag oder einige Tage darauf soll auch die Gegenrichtung befahrbar sein.

Urspr├╝nglich sollte die neue Br├╝cke ├╝ber die A659 schon im November in Betrieb sein. Dann hie├če es Anfang, dann Mitte Dezember. Jetzt zum Wochenende oder in den Tagen drauf, wie das Amt f├╝r Stra├čen- und Verkehrswesen in Bensheim auf Nachfrage ank├╝ndigte.

Eine Punktlandung haben die Arbeiten an der neuen Br├╝cke nicht genommen. Aber vielleicht schaffen es die Baufirmen bis zum Wochenende – die Unternehmen und die Kunden des Rhein-Neckar-Zentrums w├╝rde es in der Vorweihnachtszeit freuen.

IMG_0641

Wird die Gegenspur bis zum Wochenende frei sein? Bild: heddesheimblog.de

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das heddesheimblog

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.

  • kher

    Die Br├╝cke ist zwar Richtung Viernheim wieder offen, die AB-Auffahrt nach Mannheim – und damit der direkte Weg zum RNZ leider noch nicht!
    Also das RNZ nach wie vor ├╝ber Muckensturm oder eben ├╝ber die hintere Zufahrt von Viernheim aus anfahren!

    • Arno Nym

      naja stimmt nicht ganz!
      man kann das rnz viel leichter erreichen als vorher ..
      einfach durch den kreisel fahren dann richtung mannheim und kurz vorher wie gewohnt zum rnz ..