Sonntag, 20. August 2017

Unklar, ob ein Zusammenhang besteht

Zwei Einbrüche im Industriegebiet

Print Friendly, PDF & Email

Heddesheim, 15. Mai 2013. (red/pol) Zu einem Einbruch in ein Firmengebäude in einem Heddesheimer Industriegebiet wurde die Polizei am späten Montagabend gerufen.
Information des Polizeipräsidiums Mannheim:

„Kurz vor 23:00 Uhr hatte ein Bewegungsmelder der Alarmanlage ausgelöst und so den neben seiner Firma wohnenden Geschäftsinhaber aufgeschreckt. Als der 63-Jährige daraufhin nachsah, stellte er fest, dass ein oder mehrere Täter mit einem Hebelwerkzeug das Fenster eines im Erdgeschoss gelegenen Büroraumes beschädigt und dann entriegelt hatten.
Bei dem anschließenden Öffnen des Fensterflügels löste dann der Bewegungsmelder aus und schlug Alarm. Die Täter flohen unverrichteter Dinge. Dennoch entstand Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.

Wenige Hundert Meter entfernt waren unbekannte Einbrecher erfolgreicher

In der Zeit zwischen 16:00 Uhr und 23:30 Uhr waren sie durch das Rolltor in den Bürotrakt eines anderen Betriebs eingebrochen. Nachdem sie alle Räumlichkeiten durchsucht und durchwühlt hatten, flohen die Täter mit mehreren Hundert Euro Bargeld und einem Notebook.

Ob und inwiefern die beiden Einbrüche in Zusammenhang stehen, ist derzeit noch unklar.“

Über Lydia Dartsch

Lydia Dartsch (31) hat erfolgreich ihr Volontariat beim Rheinneckarblog.de absolviert und arbeitet nun als Redakteurin. Die studierte Politikwissenschaftlerin und Anglistin liebt Kino, spielt Gitarre und sportelt gerne.