Dienstag, 25. April 2017

Beginn der Tiefbau-Arbeiten

Spatenstich im Neubaugebiet „Mitten im Feld“

HED-Spatenstich Mitten Im Feld 2013_11_13 (1 von 2)

Von links: Ursula Brechtel (Gemeinder├Ątin), Andreas K├Ânig (Reif Bauunternehmung; Tiefbau), Karin Hoffmeister-Bugla (Gemeinder├Ątin), B├╝rgermeister Michael Kessler, Martin Riedi├čer (LBBW Kommunalentwicklung; Erschlie├čungstr├Ąger), Petra Schippalies (Planungsb├╝ro Schippalies; Bebauungsplanung), Peter Kirsamer (Ingenieurb├╝ro Wald & Corbe; Planung und ├Ârliche Bau├╝berwachung), Dr. Matthias Neureither (Schwing & Dr. Neureither; Vermessungsarbeiten)

Heddesheim, 15. November 2013. (red/sw) Am Mittwoch, 13. November 2013 machten B├╝rgermeister Michael Kessler zusammen mit Vertreterinnen des Gemeinderates und Vertreterinnen und Vertretern der an der Erschlie├čung des neuen Baugebietes „Mitten Im Feld“ beteiligten Firmen den ersten Spatenstich.

Von Susanne Warmuth

In seine begr├╝├čenden Worte schloss B├╝rgermeister Michael Kessler einen kurzen Abriss der Historie von „Mitten Im Feld“ ein. Schon in den achtziger Jahren sei ├╝ber eine Entwicklung des Gewanns nachgedacht worden. Das Gebiet n├Ârdlich der Johann-Sebastian-Bach-Stra├če, eingeschlossen von der Viernheimer Stra├če im Westen, der Ringstra├če im Norden und der Richard-Wagner-Stra├če im Osten wurde zum Bauerweiterungsgebiet. 2007 fasste der Gemeinderat schlie├člich einen Grundsatzbeschluss zur mittelfristigen Erschlie├čung des Areals. Erste planerische Arbeiten begannen im Folgejahr. In den gesamten Planungsprozess waren Gemeinde und Gemeinderat stets intensiv eingebunden, sei es bei der Konzepterarbeitung, bei Workshops oder zahlreichen Ortsbegehungen.

Diese Mitarbeit habe sich gelohnt, betonte der B├╝rgermeister. Die geplanten Geb├Ąude erf├╝llten allesamt hohe ├ľko-Standards, eine gro├čz├╝gige Begr├╝nung beg├╝nstige die Nutzung von Sickerwasser, ein Glasfasernetz werde bis in die H├Ąuser verlegt, eine fl├Ąchendeckende Gasversorgung sei gew├Ąhrleistet.

 

HED-Spatenstich Mitten Im Feld 2013_11_13 (2 von 5)

Grundst├╝ckseigent├╝mer, Mitglieder des Gemeinderates und Mitarbeiter der an Planung und Bau von „Mitten Im Feld“ beteiligten Firmen sowie interessierte B├╝rgerinnen und B├╝rger kamen zum Spatenstich f├╝r das neue Erschlie├čungsgebiet in Heddesheim

Enorme Vorlagen von beh├Ârdlicher Seite bedingen kompetente Partner und Mitarbeiter

Herr Kessler lobte die bisherige gute Zusammenarbeit mit allen beteiligten Firmen. Mit der LBBW-Kommunalentwicklung (LBBW-KE) als Erschlie├čungstr├Ąger, der Rechtsberatung der Kanzlei Bender-Harrer-Krevit, der st├Ądtebaulichen Beratung durch Dr. Ziegler, dem Ingenieurb├╝ro Wald & Corbe, dem Planungsb├╝ro Schippalies, dem Vermessungsb├╝ro Schwing & Dr. Neureuther und der Bauunternehmung Reif, die den Tiefbau durchf├╝hrt, verteilten sich die Aufgaben von Anfang an auf vielen Schultern.┬á Dies sei ein gro├čes Anliegen von Gemeinde und Gemeinderat gewesen, so Michael Kessler. Eine fr├╝hzeitige Einbindung der Landeigent├╝mer und viele Gespr├Ąche ├╝ber die freiwillige Umlegung von Fl├Ąchen trugen nach Meinung des B├╝rgermeisters zur Zufriedenheit aller bei.

Projektleiter Martin Riedi├čer von der LBBW-KE fand ebenfalls lobende Worte ├╝ber die bisherige Zusammenarbeit. Ein solches Vorhaben lasse sich nur realisieren, wenn alle an einem Strang ziehen. Am Ende entst├╝nde dann ein gutes Gesamtwerk. Abschlie├čend stimmte er Herrn Kessler noch zu, der zuvor seine Rede mit folgenden Worten beschlossen hatte:

Wir hoffen, dass die Bauzeit unfallfrei ├╝ber die B├╝hne geht, dass das Wetter mitspielt und dass wir n├Ąchstes Jahr die Ergebnisse schon sehen k├Ânnen!

 

HED-Spatenstich Mitten Im Feld 2013_11_13 (1 von 5)

Die neue Stra├če „Mitten Im Feld“ ist schon zu erkennen

Die Fraktion B├╝ndnis90/Die Gr├╝nen hatte im Gemeinderat gegen die Erschlie├čung des Gebiets gestimmt.