Dienstag, 17. Juli 2018

Verzögerung bei Brunnenarbeiten: Nitratwerte steigen ab dem 25. Oktober

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Heddesheim, 14. Oktober 2010. Die Stadt Ladenburg gibt bekannt, dass die usprünglich ab dem 04. Oktober 2010 geplanten Arbeiten am Tiefbrunnen sich auf den 25. Oktober 2010 verschieben. Die Folge: Bislang mussten die Heddesheimer Bürgerinnen davon ausgehen, dass das Wasser zu stark belastet ist. Tatsächlich steigen die Werte nun erst drei Wochen später. Erhöhte Nitratbelastungen sind vor allem für Säuglinge problematisch.

Pressemeldung der Stadt Ladenburg:

„Die ursprünglich ab dem 04.10.2010 vorgesehenen Umbauarbeiten am Tiefbrunnen des Wasserwerks in Ladenburg, welches die Gemeinden Heddesheim, Hirschberg, Schriesheim und Ladenburg mit Trinkwasser versorgt, verzögern sich und damit kommt die Erhöhung der Nitratwerte im Trinkwasser später als bisher angekündigt.

Die ausführende Firma hatte zunächst nur eine tageweise Verzögerung angemeldet, bevor am Montag, den 11.10.2010 die Hiobsbotschaft kam, dass sich der Arbeitsbeginn auf den 25.10.2010 verschiebt.

Dies bedeutet für die Verbraucher, dass bis zum 25.10.2010 keine Veränderungen an der gewohnt guten Trinkwasserqualität auftreten. Erst danach ist mit der angekündigten Erhöhung der Nitratwerte umzugehen.

Es gelten dann für die einzelnen Kommunen die bereits mitgeteilten unterschiedlichen erhöhten Nitratwerte im jeweiligen Trinkwasser.

Diese Werte werden vor Beginn der Umbauarbeiten nochmals bekannt gemacht.

Die Dauer der Nitratwerterhöhung wurde auf 14 Tage reduziert, so dass ab dem 08.11.2010 wieder Trinkwasser unter dem Grenzwert von 50 mg in allen Versorgungskommunen zur Verfügung steht.“

Einen schönen Tag wünscht
Das heddesheimblog

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.