Freitag, 18. August 2017

Fortuna Heddesheim produziert Imagefilm zum 100. Geburtstag

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Heddesheim, 12. Oktober 2010. (Vereinsmeldung, aktualisiert) Die Fortuna Heddesheim hat heute mit den Filmarbeiten f├╝r einen Dokumentar-/Imagefilm anl├Ąsslich des 100-j├Ąhrigen Bestehens des Vereins im kommenden Jahr begonnen. Daf├╝r begleitet ein Filmteam die Spieler und die Jugend w├Ąhrend dieser Woche. Auch am Sonntag wird auf das Spiel gegen den SV Rippenweier gefilmt werden.

Meldung der Fortuna:

fortuna

Sportlichte ├ľffentlichkeitsarbeit: Der Tabellenf├╝hrer der Kreisklasse B hat eine neue homepage, ein Blog, ist bei Facebook aktiv und dreht nun auch einen Dokumentarfilm.

„Das die Fortuna mit Beginn der Saison 2010/2011 „neue Wege“ in Sachen ├ľffentlichkeitsarbeit geht d├╝rfte mittlerweile bekannt sein. Warum, Wieso und Weshalb so k├Ânnte die (berechtigte) Frage lauten. Die Antwort darauf w├╝rde wie folgt lauten: „Die Fortuna ist ein Traditionsverein, ein Verein mit eine einhundertj├Ąhrigen Geschichte, 100 Jahre Ortsverbundenheit, 100 Jahre Emotionen, 100 Jahre Jugendarbeit, 100 Fu├čballbegeisterung ├óÔéČ┬Ž“

Was am Anfang (nur) eine verr├╝ckte Idee war, hat sich in den letzten vier Wochen immer mehr konkretisiert und die „ber├╝hmte Eigendynamik“ tat ihr ├╝briges dazu. Gemeint ist die Idee „Warum machen wir eigentlich nicht mal einen Film ├╝ber die Fortuna?“ Spontan kommen „einem“ sofort gef├╝hlte 127.283 Ideen und nat├╝rlich m├╝sste so ein Film eher ein Dokumentarfilm sein, kein Spielfilm! Selbstverst├Ąndlich m├╝sste dieser „Film“ das gesamte Vereinsleben, alle Mannschaften von den Bambini bis zur AH beinhalten, nat├╝rlich die vielen Fans der Fortuna und ganz klar auch Heddesheim irgendwie ber├╝cksichtigen! Geht das ├╝berhaupt? Die Antwort w├╝rde lauten: Ja, aber! Dazu brauchen wir ABER mindestens ein komplettes Filmteam mit der entsprechenden Ausstattung, ausreichend finanzielle Mittel, etc.. Haben wir das, k├Ânnen wir das ├╝berhaupt stemmen?

„Irgendwann habe ich das meinem Freund Matthias Fenz, Inhaber der Firma Alternative 3, einer Agentur f├╝r Werbung und Kommunikation erz├Ąhlt, so nebenbei bei einem Bier.“ sagt Ralf Volkmer. „Coole Idee, lass uns das doch einfach mal probieren. Einfach so zum Spa├č. Sicher wird das nicht in der Qualit├Ąt von S├Ânke Wortmann „Deutschland ein Sommerm├Ąrchen“ aber etwas ordentliches bekommen wir da schon hin“ antwortete Matthias Fenz.

Konkret bedeutet dies nun, dass Matthias Fenz am 12. Oktober, am 14. Oktober und beim n├Ąchsten Heimspiel am 17. Oktober gegen den SV Rippenweiher mit seiner Kamera die Mannschaft um Trainer Steffen Klemm begleiten wird. Anschlie├čend das „gefilmte“ Material bearbeitet und am Ende dabei ein „Dokumentarfilm“ mit dem Titel „Heimspiel“ dabei heraus kommen soll.

├â┼ôbrigens! Ideen zum Thema Jugend (von nix kommt nix), Verein (Tradition) und Fans (Ihr seit die Besten) gibt es auch schon.“

Einen sch├Ânen Tag w├╝nscht
Das heddesheimblog

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.