Montag, 21. August 2017

Mikrozensus startet heute

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Rhein-Neckar, 10. Januar 2011. (pm) Am 10. Januar 2011 startet in Baden-W√ľrttemberg, wie auch in ganz Deutschland, die Befragung zum Mikrozensus 2011.

Presseinformation des Statischen Landesamts:

„Der Mikrozensus ist eine gesetzlich angeordnete Befragung √ľber die Bev√∂lkerung und den Arbeitsmarkt, die seit 1957 jedes Jahr bei 1√ā¬†Prozent aller Haushalte in Deutschland durchgef√ľhrt wird. In Baden-W√ľrttemberg werden j√§hrlich rund 48 000 Haushalte durch das Statistische Landesamt befragt. Zusammen mit dem Mikrozensus wird in allen auskunftspflichtigen Haushalten auch die EU-Arbeitskr√§ftestichprobe durchgef√ľhrt.

Die Stichprobenauswahl des Mikrozensus ist im Mikrozensusgesetz vorgeschrieben. Danach werden bei der Stichprobenziehung Gebäude ausgewählt. Die Haushalte, die in diesen durch ein mathematisches Zufallsverfahren ausgewählten Gebäuden wohnen, sind auskunftspflichtig. Die vom Gesetzgeber angeordnete Auskunftspflicht dient dazu, dass mit dem Mikrozensus zuverlässige und aktuelle statistische Informationen bereitgestellt werden können.

Der Mikrozensus wird als so genannte unterj√§hrige Erhebung durchgef√ľhrt. Das hei√üt, der Stichprobenumfang von etwa 48√ā¬†000 Haushalten wird gleichm√§√üig auf alle Monate und Wochen des Jahres verteilt. Somit werden in Baden-W√ľrttemberg pro Woche rund 920 Haushalte von den Interviewern des Statistischen Landesamtes befragt. Die Angaben beziehen sich dann jeweils auf die Woche vor dem Interview. Die Vorteile dieses unterj√§hrigen Erhebungskonzeptes liegen in der h√∂heren Aktualit√§t und Qualit√§t der Ergebnisse, die als Quartals- und als Jahresdurchschnittsergebnis vorliegen werden und sowohl saisonale Spitzen als auch flexible Arbeitsverh√§ltnisse abbilden k√∂nnen.“

Einen sch√∂nen Tag w√ľnscht
Das rheinneckarblog

√úber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr√ľndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr√§ts und Reportagen oder macht investigative St√ľcke.