Dienstag, 22. August 2017

Saukopftunnel: Sprengarbeiten ohne kurzfristige Sperrungen

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Rhein-Neckar, 07. April 2010. Die Bauarbeiten zum Fluchtstollen am Saukopftunnel gehen planm√§√üig voran, wie das Amt f√ľr Stra√üen und Verkehrswesen mitteilt. In der n√§chsten Zeit soll es keine kurzfristigen Sperrungen mehr geben. Autofahrer m√ľssen sich auf „laute Knallger√§usche“ einstellen – eine Gefahr bestehe nicht.

Pressemitteilung des Amts f√ľr Stra√üen- und Verkehrswesen in Bensheim:

„Wie das Amt f√ľr Stra√üen- und Verkehrswesen Bensheim (ASV) mitteilt, schreiten die Arbeiten zum Bau des Fluchtstollens am Saukopftunnel planm√§√üig voran. Da der neue Stollen mittlerweile schon einige hundert Meter in den Berg vorgetrieben wurde, wird derzeit auf kurzzeitige Sperrungen der Fahrr√∂hre w√§hrend der Sprengungen verzichtet. „Die Erfahrung aus √§hnlichen Tunnelbauprojekten hat gezeigt, dass das kurzzeitige Anhalten des Verkehrs in der Fahrr√∂hre w√§hrend der Sprengungen im parallel verlaufenden Fluchtstollen nicht zwingend erforderlich ist“, teilt das ASV dazu mit.

Das ASV weist allerdings darauf hin, dass w√§hrend der Sprengungen auch in der Fahrr√∂hre teilweise mit lauten Knallger√§uschen gerechnet werden muss und bittet die Verkehrsteilnehmer, sich bei der Fahrt durch den Tunnel darauf einzustellen. Eine Gefahr durch die Sprengungen in dem parallelen Fluchtstollen ist f√ľr die Verkehrsteilnehmer in der Fahrr√∂hre des Saukopftunnels nicht verbunden.“

Redaktioneller Service:

Video vom Beginn der Sprengarbeiten

Video zum ersten „Querschlag“ zwischen Saukopftunnel und Flutstollen

Einen sch√∂nen Tag w√ľnscht
Das heddesheimblog

√úber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr√ľndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr√§ts und Reportagen oder macht investigative St√ľcke.