Montag, 09. Dezember 2019

So läuft die Bürgerbefragung ab

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Heddesheim, 04. September 2009. Die Gemeinde Heddesheim hat Informationen zur Bürgerbefragung am 27. September 2009 veröffentlicht. Das heddesheimblog dokumentiert den geplanten Ablauf.

Am 07. – 26. September 2009 sind im Rathaus (Bürgerservice/Erdgeschoss) die Fachgutachten, Stellwände mit Bildern, detaillierte Lagepläne des Vorhabens sowie die Ergebnisse des Dialogkreises zur geplanten Ansiedlung der „Pfenning-Grupp“ einsehbar. An den Samstagen, 19. und 26. September ist der Bürgerservice zwischen 09:00-13:00 Uhr geöffnet. Dann können auch Fragen gestellt werden.

Ab 07. September 2009 werden die Teilnahmeberechtigungsschreiben mit Fragebogen und Unterlagen zur Beantragung der Teilnahme per Brief sowie der „gemeindlichen Informationsschrift“ zur Bürgerbefragung verteilt.

Teilnahmeberechtigt an der Bürgerbefragung sind alle Heddesheimer Bürgerinnen und Bürger, die Deutsche oder EU-Bürger sind und zum Stichtag 12. August 2009 mit Hauptwohnung in Heddesheim gemeldet waren und bis zum 27. September 2009 das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Es besteht auch die Möglichkeit, schriftlich per Brief an der Bürgerbefragung teilzunehmen. Die Bürger können im Bürgerservice des Rathauses zu den bekannten Öffnungszeiten persönlich unter Vorlage des Teilnahmeberechtigungsschreibens oder durch Rücksendung des ausgefüllten Teilnahmeberechtigungsschreibens die Teilnahmeunterlagen per Brief anfordern.

Die Bürgerbefragung wird räumlich von der am selben Tag stattfindenden Bundestagswahl 2009 getrennt. In räumlicher Nähe können die Bürger ihren Fragebogen abgeben oder in bereitgestellten Kabinen noch ausfüllen. Dabei werden je zwei Wahlbezirke der Bundestagswahl zu einem Teilnahmebezirk zusammengefasst. Die Befragung wird von separatem Personal durchgeführt. Die Auswertung soll am selben Abend stattfinden.

Die Fragen lauten:

  1. Sind Sie dafür, dass die Gemeinde Heddesheim ihre Gewerbegebiete weiterentwickelt?
  2. Sind Sie dafür, dass sich die Gemeinde Heddesheim um eine Erhöhung des Arbeitsplatz- und Ausbildungsplatzangebots am Ort bemüht?
  3. Sie sie dafür, dass der Gemeinderat das Bebauungsplanverfahren zur Ansiedlung von Pfenning Logistics im Heddesheimer Gewerbegebiet weiter betreibt?

Einen schönen Tag wünscht
Das heddesheimblog

Ergänzt: 05. September 2009.
Schauen Sie sich im Video an, was der Bündnisgrüne Fritz Kuhn dazu sagt.

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.