Montag, 22. Oktober 2018

Großeinsatz am Abend

Panzergranate kontrolliert gesprengt

Print Friendly, PDF & Email

Heddesheim-Kampfmittelfund-20140104-IMG_4008-001

 

Heddesheim/Stuttgart, 04. Januar 2014. (red) Um kurz nach 19 Uhr traf die Polizei heute Abend Vorbereitungen zur Beseitigung einer Panzergranate. Diese war am Feldweg zwischen Lessingstraße und Viernheimer Straße gefunden worden. Experten vom Kampfmittelbeseitigungsdienst sprengten die Granate kontrolliert gegen 20:45 Uhr.

Ein FußgĂ€nger hatte den verdĂ€chtigen Gegenstand am frĂŒhen Abend im Feld neben dem Weg entdeckt und meldete einen metallischen, verdĂ€chtig schimmernden Gegenstand.

Eine Streife identifizierte den Gegenstand als Kampfmittel. Daraufhin wurde der Kampfmittelbeseitigungsdienst in Stuttgart alarmiert. Die Experten identifizierten eine Panzergranate aus dem 2. Weltkrieg.

Wieso die Granate erst jetzt zum Vorschein kam, ist nicht bekannt. Eventuell hat der Regen die Granate freigewaschen, eventuell wurde gepflĂŒgt.

Der Kampfmittelbeseitigungsdienst entschied sich gegen einen Abtransport oder eine EntschĂ€rfung, sondern bereitete eine kontrollierte Sprengung vor. Die Feuerwehr Heddesheim leuchtete die Stelle aus, die Polizei sperrte großrĂ€umig ab. Eine Evakuierung von Anwohnern war nicht notwendig, da der Abstand zu Wohnbebauung ausreichend war. Dann erfolgte die Sprengung.

Vor Ort war ein dumpfer Knall zu hören. Sehen konnte man die Sprengung nicht. Zu Schaden ist niemand gekommen. Ob das Gebiet nach weiteren Kampfmitteln abgesucht werden muss, stand am Abend noch nicht fest.

Nachtrag: Leser/innen berichten, die Sprengung sei noch in Viernheim zu hören gewesen. Und: Besten Dank an die vielen Leser/innen, die uns Hinweise gegeben haben.

Heddesheim-Kampfmittelfund-20140104-IMG_4001-001

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist GrĂŒndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten PortrĂ€ts und Reportagen oder macht investigative StĂŒcke.