Freitag, 06. Dezember 2019

Es gibt nicht viele Chancen

Print Friendly, PDF & Email

Kommentar: Hardy Prothmann

Chancen muss man ergreifen, wenn sie da sind. Die heute signalisierte Dialogbereitschaft des Bürgermeisters ist eine solche. Für alle Beteiligten: also den Bürgermeister selbst, den Gemeinderat, das Unternehmen Pfenning, die IG neinzupfenning und nicht zuletzt für die, von denen sich viele übergangen fühlen, die Bürger.

Wird die Chance als solche begriffen und genutzt, kann es in Sachen „Pfenning“ einen „restart“ geben. Der f├╝hrt zwar nicht zur├╝ck auf Anfang, aber er bietet die M├Âglichkeit ein Gespr├Ąch anzufangen, mit dem alle Seiten am Ende „entschieden“ zufrieden sein k├Ânnen.

Keine Tabus!

Daf├╝r muss auf allen Seiten der echte Wille bestehen, zu Ergebnissen zu kommen. Das erfordert einen offeneren Umgang mit allen Fragen, die zum Thema geh├Âren. Es darf keine Tabus geben. Es darf keine Heimlichkeiten geben. Denn dann w├Ąre das Vertrauen sofort wieder gest├Ârt und selbst Profis wie die Leute von der IFOK, k├Ânnten dann nicht mehr helfen.

Auch das Kommunikationsunternehmen IFOK hat eine wichtige Aufgabe: zu moderieren. Dass hei├čt, alle zu Wort kommen zu lassen, alle ernsthaften Argumente zu sammeln und die Beteiligten aufzufordern, diese gegeneinander abzuw├Ągen. Dabei ist das Unternehmen aber auf den schon genannten „echten Willen“ aller angewiesen.

Am schwersten d├╝rften sich manche zuletzt wie Betonk├Âpfe gerierenden Gemeinder├Ąte tun. Die sich nicht zu schade waren, jede Form von Contenance fallen zu lassen und nicht bereit waren, auch nur ein Wort der Kritik anzunehmen. Das war zum Schluss nicht mehr nur mit stur zu benennen, sondern einfach nur noch dumm.

Auch diese Personen haben nun die Chance, die Vergangenheit vergangen sein zu lassen und sich aktiv um den angek├╝ndigten Dialog zu bem├╝hen.

Ob das noch dieselben Personen sein werden wie vormals, wird die Kommunalwahl 2009 an diesem Sonntag entscheiden. Dann w├Ąhlen die B├╝rger.

Der neue Gemeinderat, egal wie er sich zusammensetzt, muss wissen: Es liegt ganz entscheidend in seinen H├Ąnden, wie er die Chance auf einen Neuanfang nutzt.

Es gibt nicht viele Chancen.

├ťber Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gr├╝ndungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Portr├Ąts und Reportagen oder macht investigative St├╝cke.