Samstag, 19. August 2017

„Wundertüten“ versprechen pures Lesevergnügen

Print Friendly, PDF & Email


Guten Tag!

Heddesheim, 1. April 2011. (red/sap) Die Gemeindebücherei Heddesheim hat sich für den 01. April 2011 etwas ganz Besonderes einfallen lassen – und das war kein Scherz. Den Büchereibesucher wurde heute die Qual der Wahl abgenommen, denn es gab mediale „Wundertüten“.

Liebevoll gepackte "Wundertüten" warteten auf Leser.

46 „Wundertüten“ hatten die Bibliothekarinnen der Gemeindebücherei liebevoll mit je zwei Büchern und einer süßen Ãœberraschung bestückt. Schon am Nachmittag hatten sich die Ãœberraschungspakete auf über die Hälfte reduziert. Zum ersten Mal hatte man diese Aktion gestartet und die Heddesheimer Leserinnen und Leser haben mit Begeisterung reagiert, bestätigte Eva Maria Wustmann, die Leiterin der Gemeindebücherei.

Was mag drin sein?

Bis zum Abend, sind sich die Bibliothekarinnen sicher, wird auch die letzte „Wundertüte“ einen Abnehmer gefunden haben.

Bei der Auswahl hatte man darauf geachtet, dass für jeden etwas dabei ist.

Auch das heddesheimblog hat sich eine Tüte mitgenommen und neben Kulinarischen Erzählungen einen aktuellen Krimi von Ken Follett ausgepackt – das verspricht Lesevergnügen. 🙂

Zudem wurden die Büchereibesucher mit selbsgebackenen Waffeln und Kaffee bewirtet.

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.