Freitag, 23. April 2021

Personenschutz bei Pfenning-Präsentation: Wie ungetrübt ist die Freude?

Print Friendly, PDF & Email

Guten Tag!

Heddesheim, 01. September 2009. Am vergangenen Samstag präsentierte sich die „Pfenning-Gruppe“ unter dem Slogan „Wir freuen uns auf Heddesheim“ vor der Edeka. Geschäftsführer Uwe Nitzinger, Marketingleiterin Pélagie Mepin und Immobilienchef Dietmar Wollnitz stellten sich den Fragen der Heddesheimer – unter den wachsamen Augen vom Werksschutz.

bodyguards

Vorne links im Bild: Pfenning-Mitarbeiter Dietmar Wollnitz. Mitte: Der Fahrradfahrer ist ein Passant. Links hinten: Der Herr im weißen Hemd ist angeblich ein "Standhelfer", stellte sich aber als Mitarbeiter einer Bewachungsfirma vor. Klicken Sie auf das Bild für eine größere Darstellung. Bild: privat

Das heddesheimblog war selbst nicht vor Ort, hat aber von fünf Personen einen Hinweis auf die „Bodyguards“ bekommen, die sich am Samstag in der Nähe des Pfeninng-Standes aufhielten.

Angeblich waren die kräftigen Herren nur zum Auf- und Abbau des Standes da. Tatsächlich hat aber einer der Männer im Gespräch mit einer unserer Quellen geäußert, man komme von der Bewachungsfirma, die auch den Werksschutz für „Pfenning“ übernimmt und habe ansonsten beim Aufbau des Standes geholfen. Vorgefahren waren die Männer in einem Fahrzeug mit RP-Kennzeichen.

Dieser und einer anderen Quelle sind die „Bauchgürtel“ der Männer aufgefallen: „Wer sich in der Szene auskennt, muss annehmen, dass diese Männer bewaffnet sind.“

pfenningstand

"Pfenning-Stand" vor der Edeka. Bild: privat

Die Firma „Pfenning“ sagte dem heddesheimblog auf Anfrage: „Wir hatten zwei Mitarbeiter vom Werksschutz dabei, die beim Auf- und Abbau geholfen haben. Außerdem haben wir so einen Stand zum ersten Mal gemacht und hatten keine Erfahrung, ob wir eventuell Unterstützung durch die Mitarbeiter brauchen würden.“ Man sei „froh, dass keine Unterstützung benötigt wurde.“ Was mit „Unterstützung“ genau gemeint ist, wurde nicht beantwortet.

Ein Heddesheimer Bürger sagte: „Ich halte das für eine Unverschämtheit und Diskreditierung von uns Heddesheimern, wenn die Firma Pfenning sich hier unter Aufsicht von Bewachungsleuten präsentiert. Für was halten die uns?“

Einen schönen Tag wünscht
Das heddesheimblog

Über Hardy Prothmann

Hardy Prothmann (50) ist seit 1991 freier Journalist und Chefredakteur von Rheinneckarblog.de. Er ist Gründungsmitglied von Netzwerk Recherche. Er schreibt am liebsten Porträts und Reportagen oder macht investigative Stücke.